rv-news.de
Regionales

Studierende erhalten ihre Abschlussurkunden

v.links: Philipp Bräuchler (Aichstetten - Häberlings), Fabian Huber (Urlau –Missen), Andreas Popp (Bad Wurzach – Iggenau), Matthias Gauggel (Neukirch – Vorderessach), Felix Möhrle (Herbertingen), Alexander Bosch (Neukirch – Hinteressach), Gabriel Berwarth (Wald), Alexander Frei (Ettenkirch), Linda Weigele (Markdorf), Matthias Mahle (Leutkirch – Übendorf), Felix Pfau (Amtzell), Nicolai Willauer (Friedrichshafen – Berg), Alexander Bachhofer (Bavendorf), Benjamin Eisele (Ebersbach Musbach – Boos) Es fehlen: Florian Ardelt ( Tettnang), Julian Schmeckenbecher (Rottenburg – Hemmendorf), Patrik Beyer (Heimenkirch – Oberried) Bild: Landratsamt Ravensburg

Traditionell wird das Winterhalbjahr an der Fachschule für Landwirtschaft Ravensburg, Fachrichtung  Landbau, mit einer gemeinsamen Abschlussfeier beendet, in deren Rahmen die Studierenden der  Abschlussklasse feierlich ihre Abschlusszeugnisse und Urkunden erhalten.

Coronabedingt konnte diese für Mitte März geplante Abschlussfeier nicht stattfinden. Um den  Absolvent/innen der Abschlussklasse 2020 dennoch einen feierlichen Abschluss unter Beachtung der  Hygiene- und Abstandsregeln zu ermöglichen, traf man sich Ende Juli in einer verkleinerten Runde, um die  Abschlussurkunden zu übergeben. Neben den Absolvent/innen waren Schulleiter Albrecht Siegel, der Schulbeauftragte Michael Asse sowie einige Lehrerkolleg/innen mit dabei.

Schulleiter Albrecht Siegel ließ die 30-monatige Fortbildung Revue passieren und erinnerte an besonders  einprägsame Ereignisse und Meilensteine. Er lobte die Leistungen der Studierenden sowie den Einsatz der  Lehrkräfte und wünschte den Absolventen alles Gute für den weiteren Lebensweg, insbesondere für die bevorstehende Meisterprüfung. Beste Absolventin war in diesem Jahr Linda Weigele aus Markdorf mit einem Notendurchschnitt von 1,1.

Einen weiteren Preis erhielt Gabriel Berwarth aus Wald, der seinen Fachschulabschluss mit einem Notendurchschnitt von 1,6 beendete.