rv-news.de
Top-ThemaWeingarten

Stadt macht von ihrem Rückkaufsrecht Gebrauch

Pressemitteilungen der Stadt Weingarten Archivbild: F.Enderle
- Anzeige -


Viele Faktoren führten letztendlich dazu, dass der japanische Pressenhersteller AIDA von seinen Expansionsplänen am Standort Weingarten abrücken musste. Dank einer vorausschauenden Beschlussfassung im Gemeinderat konnte die Stadt kurz vor Jahresende das 3,3 Hektar große Areal erfolgreich rückerwerben. Im Laufe des Jahres soll ein nachhaltiges Konzept für die künftige Nutzung des Areals entstehen.

Im Oktober informierte der japanische Pressenhersteller AIDA, seine Expansionspläne am Standort Weingarten verwerfen zu müssen. Die Folgen der Pandemie, die aktuellen Entwicklungen im Bereich Automotive sowie die globalen politischen Umbrüche bargen so große Unwägbarkeiten, dass diese weitreichende Investitionsentscheidung nicht getroffen werden konnte, so die damalige Begründung der Geschäftsführung.

Einerseits eine bedauerliche Entscheidung für den Standort Weingarten, andererseits – angesichts der derzeitigen Grundstücks- und Marktlage – auch eine erneute Gelegenheit für eine zukunftsgewandte Nutzung des über drei Hektar großen Areals in gewerblicher Bestlage. Im Laufe des Jahres soll nun ein nachhaltiges Konzept für die künftige Nutzung der Fläche entstehen.