rv-news.de
Wirtschaft und Business

Ronald Gässler tritt Nachfolge von Gerlinde Weiß an.

v.l.n.r: Gerlinde Weiß, Ronald Gässler und Dr. Manfred Schöner beim Staffelwechsel in Weingarten. Bild: Kreissparkasse Ravensburg

Nach über 36 Jahren bei der Kreissparkasse Ravensburg wurde Gerlinde Weiß zum 1. April 2020 in die Freistellungsphase der Altersteilzeit verabschiedet.

Ronald Gässler ist seit 2010 Filialleiter der Liebfrauenstraße und stellv. Leiter des Privatkundengeschäftes. Er wird ab dem 01.04.2020 die Leitung Privatkunden der Region Weingarten/Bad Waldsee übernehmen. Bereits 2003 hat Herr Gässler die Ausbildung zum Finanzassistent bei der Kreissparkasse Ravensburg beendet. Danach war er 4 Jahre in der Kundenberatung tätig, bevor er weitere berufliche Erfahrungen im Bereich Vermögensmanagement sammeln konnte. Künftig wird Herr Gässler für 13 Filialen und 80 Mitarbeiter verantwortlich sein.

In der Region Weingarten und Bad Waldsee werden rund 52.000 Kunden betreut. „Ich freue mich nun auf diese neue Herausforderung“, sagt der 40-jährige Familienvater aus Schlier. Herr Gässler dankt dem Vorstand für das entgegengebrachte Vertrauen: „Ich werde meine Region verantwortungsbewusst führen und in der derzeitigen Corona-Krise dazu beitragen, dass unseren Kunden in der Region eine leistungsstarke Finanzinfrastruktur zur Verfügung steht.“

Gerlinde Weiß, die 1984 als Kreditsachbearbeiterin in die Kreissparkasse Ravensburg eintrat, durchlief eine Vielzahl von verschiedenen Führungspositionen im Privat- und Firmenkundenbereich der Kreissparkasse Ravensburg: zunächst als stv. Leiterin Filiale Weingarten, Leiterin der Regionaldirektion Isny und Leiterin der Region Bad Waldsee. Anschließend stieg sie zur Leiterin Gewerbekunden und dann zur stv. Leiterin Firmenkunden Filiale Wangen auf. Seit nunmehr 10 Jahren ist sie Direktorin Privatkunden Region Weingarten/Bad Waldsee und verantwortet den Filialbereich Weingarten, Bad Waldsee, Aulendorf, Altshausen Baienfurt, Baindt, Bergatreute, Fronreute und Wolpertswende.

Gerlinde Weiß geht mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Die 62-jährige aus Ravensburg berichtet zudem von tollen Kolleginnen und Kollegen, einem angenehmen Arbeitsklima und einer spannenden, aber auch schönen Zeit bei „Ihrer“ Kreissparkasse Ravensburg. Auf die Frage, was sie nun mit der vielen freien Zeit im neuen Lebensabschnitt anfangen wolle, antwortete sie, „dass sie sich gerne aufs Fahrrad setzen wird – am liebsten mit einem guten Buch in der Satteltasche. Und sie freue sich mehr Zeit für ihren Mann und für die Familie zu haben“.

Dr. Manfred Schöner, Mitglied des Vorstandes, lobte das berufliche Engagement von Frau Weiß: „Mit Frau Weiß verlässt uns eine besondere Führungskraft, die aufgrund ihrer Persönlichkeit und ihrem Engagement hohe Anerkennung genießt und unser Haus nach außen bestens repräsentiert hat. Die Region Weingarten/Bad Waldsee hat sich unter ihr hervorragend weiterentwickelt und somit letztlich auch zur Gesamtentwicklung der Kreissparkasse beigetragen. 36 Jahre in einem Unternehmen zu verbringen, das sei ungewöhnlich und selten in der heutigen Zeit“, so Dr. Schöner weiter. Die gebührende Verabschiedung wird aus gegebenem Anlass zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.