rv-news.de
Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg

Meldungen aus dem Stadtgebiet vom Donnerstag, 27. Februar 2020

Radfahrer von Auto aufgeladen
Um kurz nach 16 Uhr hat ein Autofahrer in der Straße Am Gaswerk einen Fahrradfahrer erfasst und leicht verletzt. Der 45 Jahre alte Lenker eines VW war in Richtung Bahnhof unterwegs und wollte auf Höhe des Zollamtes nach links abbiegen. Dabei übersah er den Zweiradfahrer, der ihm auf der Straße entgegenkam. Er lud den 59-jährigen Mann auf die Windschutzscheibe auf, wodurch sich dieser leicht im Schulterbereich verletzte. Am VW entstand ein Schaden von etwa 250 Euro.

Bewusstsein während Autofahrt verloren
Während der Fahrt in der Bleicherstraße das Bewusstsein verloren hat am Dienstagabend um kurz vor 18 Uhr eine Autofahrerin. Der Wagen krachte daraufhin erst wuchtig gegen eine Straßenlaterne und im Anschluss gegen ein Werbeschild. Die Straßenlaterne wurde durch die Kollision so stark beschädigt, dass sie brach und auf der Straße zum Liegen kam. Die 46 Jahre alte Frau wurde durch den Unfall leicht verletzt und musste medizinisch versorgt werden. An ihrem Daimler entstand ein Schaden von etwa 8.000 Euro. Der Schaden an der Laterne und dem Werbeschild wird auf jeweils 5.000 Euro geschätzt.

Beim Rückwärtsfahren Fußgänger übersehen
In der Kirchstraße hat am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr eine Autofahrerin beim Rückwärtsfahren einen Fußgänger übersehen und angefahren. Der 32 Jahre alte Mann kam dadurch zu Fall und verletzte sich leicht. Die 42-jährige Fahrerin des VW war im Rückwärtsgang unterwegs und sah den die Kirchstraße querenden Mann nicht. Er konnte im Anschluss nach Hause entlassen werden.