rv-news.de
Landkreis RV

Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen aus dem Kreisgebiet vom Freitag, 26. Februar 2021



Grünkraut

Hubschraubereinsatz nach Arbeitsunfall

Ein 35-jähriger Schreiner stürzte am Donnerstagmorgen gegen 09.45 Uhr in Ottershofen von einer Leiter und verletzte sich schwer. Der Mann war auf einer Baustelle beschäftigt und fiel etwa 1,50 Meter tief auf einen Holzvorsprung. Die Polizei schließt Fremdverschulden aus. Der Verletzte wurde mit einem Hubschrauber der Luftrettung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.


Altshausen

Fahrzeuge stoßen zusammen

Nicht unerheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 27.000 Euro entstand am Donnerstag gegen 16 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Hindenburgstraße. Ein 84-jähriger Daimler-Lenker fuhr an zwei geparkten Fahrzeugen vorbei und übersah dabei eine entgegenkommende 31-Jährige mit ihrem VW. Trotz einer Vollbremsung konnte die Frau einen Frontalzusammenstoß nicht mehr verhindern. Sowohl der 84-Jährige als auch die 31-Jährige wurden vorsorglich mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Der Abschleppdienst kümmerte sich um die beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge.

Aulendorf

Fahrzeuge beschädigt

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zwei Fahrzeuge in Rugetsweiler beschädigt und nicht unerheblichen Sachschaden verursacht. Bei einem Smart und einem Dacia sprühten die Täter PU-Schaum in die Tür- und die Lüftungsschlitze. Das Polizeirevier Weingarten hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und bittet unter Tel. 0751/803-6666 um sachdienliche Hinweise.

Fronreute

Pkw-Lenker unter Drogen

Starker Cannabis-Geruch schlug einer Polizeistreife am Donnerstag gegen 18 Uhr bei einer Kontrolle aus dem Fahrzeug eines 29-Jährigen entgegen. Weil er einen Drogenvortest verweigerte, musste der Mann die Beamten zu einer Blutentnahme in eine Klinik begleiten. Neben dem Fahrzeug des 29-Jährigen fanden die Polizisten eine kleine Menge Drogen, die der Mann mutmaßlich während der Kontrolle loswerden wollte. Ihn erwarten nun eine Anzeige wegen illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln und bei positivem Blutergebnis ein saftiges Bußgeld, Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot.


Wangen

Fahrerflucht nach Parkrempler

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker ist am Donnerstagmorgen zwischen 8 und 8.15 Uhr auf dem Parkplatz eines Discounters in der Spinnereistraße vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen einen VW T5 gefahren und hat sich danach entfernt, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Am T5 entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Hinweise zum möglichen Verursacher werden vom Polizeirevier Wangen unter Tel. 07522/984-0 entgegengenommen.


Vogt

Diebe schrauben Ortsschild ab

Bislang unbekannte Täter haben in den letzten Wochen die gelbe Ortstafel gestohlen. Beamte des Polizeipostens Vogt stellten am Mittwochmorgen gegen 7 Uhr fest, dass das Ortschild in Richtung Deibers fehlt. Personen, die sachdienliche Hinweise zum Verbleib der Tafel geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Vogt unter Tel 07529/97156-0 zu melden.


Isny

Auffahrunfall

Auf rund 3.500 Euro beläuft sich der Sachschaden, der am Donnerstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall gegen 16.50 Uhr an der Einfahrt zur L 318 Höhe Achen entstanden ist. Ein 20-jähriger Opel-Lenker erkannte zu spät, dass eine 19-Jährige mit ihrem Opel Corsa verkehrsbedingt halten musste, und fuhr auf. Trotz des Aufpralls blieben beide Autofahrer unverletzt.


Bad Wurzach

Sachschaden nach Unfallflucht

Wie jetzt erst angezeigt wurde, hat ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker im Zeitraum zwischen dem 2. und dem 5. Februar auf einem Parkplatz in der Maybachstraße Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro verursacht. Mutmaßlich beim Ein- oder Ausparken touchierte der Unbekannte einen geparkten VW T5 hinten rechts. Personen, die Angaben zum Unfallhergang oder zum Verursacher machen können, werden gebeten, sich an den Polizeiposten Bad Wurzach unter Tel. 07564/2013 zu wenden.