rv-news.de
Baienfurt Schussental

Polizeibericht Baienfurt

Bild: KIm Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Gemeindegebiet vom Freitag, 25. September 2020

Auf Gegenfahrspur geraten

Zwei leicht Verletzte und Sachschaden von mehreren zehntausend Euro forderte ein Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag gegen 15.10 Uhr in Baienfurt. Der 81-jährige Lenker eines Daimler-Benz hatte die B 32 von Ravensburg kommend befahren und war auf der Überführung der B 30 aus bislang unbekannter Ursache zu weit auf die Gegenfahrspur geraten, weshalb er mit dem VW Golf einer 47-jährigen Autofahrerin kollidierte. Diese hatte sich aus der Gegenrichtung auf der Linksabbiegespur Richtung Ravensburg eingeordnet und dort verkehrsbedingt gewartet. Bei der Kollision der beiden Autos wurden die Frau und ein Mitfahrer in ihrem Pkw leicht verletzt. Beide brachte der Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus. Die nicht mehr fahrbereiten Autos mussten von einem Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden.


Nötigung im Straßenverkehr

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Vorfall, der sich am Mittwochnachmittag gegen 13.20 Uhr auf der L 317 abgespielt hat. Wie eine 27-jährige Autofahrerin bei der Polizei anzeigte, war sie von der B 30 kommend in Richtung Baienfurt gefahren und dabei auf einer Strecke von mehreren Kilometern von einer unbekannten Pkw-Lenkerin bedrängt worden. Diese hupte nicht nur mehrmals und fuhr dicht auf, sondern scherte auch mehrmals aus und soll auch damit gedroht haben, eine Flasche aus dem Fenster zu werfen. An der Kreuzung zur Ettishofer Straße, als sich beide Fahrzeuge auf einer Höhe befanden, wurde die 27-Jährige von der unbekannten Autofahrerin noch beleidigt. Die polizeilichen Ermittlungen zu der verantwortlichen Fahrerin, deren Autokennzeichen bekannt und deren Verhalten von einer Verkehrsteilnehmerin bestätigt worden ist, dauern an.