Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Freitag, Oktober 18, 2019
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » OEW-Kultursommer im Landkreis ist komplett

OEW-Kultursommer im Landkreis ist komplett 

Unter der Schirmherrschaft von Landrat Harald Sievers veranstaltet der Landkreis Ravensburg 2019 bereits zum dritten Mal den OEW-Kultursommer. Die Veranstaltungsreihe will besonders markante kulturelle Lichtblicke in unserer Region stärken. Zu den etablierten herausragenden Veranstaltungen – dem Einhaldenfestival, den Internationalen Wolfegger Konzerten und dem Isny Opernfestival – gesellt sich jährlich ein per Wettbewerb ausgewähltes Projekt. Der Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs ist das „U & D Weingarten“.

Anfang Juni lud Sievers alle Partner zu einem Kennenlernen und gemeinsamen Austausch im Landratsamt ein. Gemeinsam mit Kulturbetriebsleiter Dr. Maximilian Eiden, Veith Hübner vom Einhaldenfestival, Prof. Harald Pfab vom Freundeskreis der Wolfegger Konzerte und Hans-Christian Hauser vom Isny Opernfestival hieß er Fabian Ruf und Simon Bayer aus dem Vorstand des Umsonst & Draußen Weingarten willkommen. Der diesjährige Wettbewerbsgewinner: „U & D Weingarten“
Der Wettbewerb um die Teilnahme eines neuen Projektpartners wurde im Februar ausgeschrieben. Gesucht wurde ein Kulturprojekt, das vom unermüdlichen Einsatz ehrenamtlicher Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen lebt. Das „U & D Weingarten“ konnte sich als Gewinner durchsetzen. Die Jury war von der Strahlkraft der Veranstaltung und dem Einsatz für Klimaschutz und Nachhaltigkeit besonders angetan.

Am dritten Septemberwochenende wird das Hofgut Nessenreben zum Schauplatz eines zweitägigen Musik- und Familienfestivals, das kaum einen Wunsch offen lässt. Der Wettbewerbsgewinn ermöglicht in diesem Jahr einen großen Headliner für das musikalische Abendprogramm: Die energiegeladene deutschsprachige Dancehall-Reggae-Band „Mono & Nikitaman“ sorgt für internationale Stimmung in Weingarten. Eingeläutet wird das musikalische Wochenende bereits am Freitag, den 13. September um 18.00 Uhr mit den „Sons of Lee Mayors“, „Strom & Wasser“, „Honeymoon Lector“, „Joey Voodoo“ und vielen mehr. Zum Line-up auf dem grünen Festival zählen ebenfalls „Yasmo & die Klangkantine“, „Provinz“, „Johnny Rocket“, „Toby Hoffmann“, „Voltkid“ und „Feranto“.

Ein besonderes Highlight für kleine und große Festivalgäste ist der bunte Familiensamstag mit Himmelsleiter, Hüpfburg, Kinderschminken und kreativen Mitmachaktionen. Mit Ständen zum Thema Nachhaltigkeit, vielen regionalen Biolebensmitteln und Getränken kann man den Sommer guten Gewissens ausklingen lassen. An beiden Tagen fährt ein Shuttle-Bus ab Weingarten „Post“ die Festivalgäste auf das Hofgut Nessenreben. Der Landkreis Ravensburg wird das Projekt mit Geldern aus den Kulturfördermitteln der Oberschwäbischen Elektrizitätswerke (OEW) bezuschussen.

Die drei etablierten Veranstaltungen
Auch in diesem Jahr bietet der OEW-Kultursommer seinem Publikum ein breites Spektrum an unterschiedlichen musikalischen Stilrichtungen an eindrucksvollen Spielorten. Mit dabei sind wieder drei Veranstaltungen, die seit langem als Höhepunkte im Kulturprogramm des Landkreises Ravensburg erfolgreich und bekannt sind: Für das Isny Opernfestival (29. Juni bis 6. Juli) inszeniert und dirigiert der künstlerische Leiter Hans-Christian Hauser in diesem Jahr die Oper „Das Märchen vom Zaren Saltan“ von Nikolai Rimski-Korsakow in der außergewöhnlichen Atmosphäre des Schlossinnenhofes in Isny. Ein Highlight des Rahmenprogramms im Kurhaus am Park in Isny ist neben der Mittagsmusik am Bösendorfer Flügel eine Variante der Märchen-Oper zum Mitspielen für Kinder.

Zum 30-jährigen Jubiläum der Internationalen Wolfegger Konzerte (28. bis 30 Juni) erkundet Joolz Gale mit seinem Ensemble Mini im Bankettsaal des Schlosses Wolfegg die russische Seele. Für die Operngala am Samstag konnten, dem Anlass des 25. Jubiläums der künstlerischen Leitung von Manfred Honeck angemessen, wieder die Bamberger Symphoniker gewonnen werden. Sie spielen im Rittersaal von Schloss Wolfegg Ludwig van Beethovens wohl populärstes Werk, die 5. Sinfonie.

Auch das Konzert am Sonntag in der Wolfegger Kirche St. Katharina steht ganz im Zeichen der beiden Jubiläen: Zum Auftakt erklingt ein eigens entstandenes Werk des Komponisten Till Alexander Körber.

Das Einhaldenfestival (25. bis 28. Juli) ist ein familiäres Kulturprojekt, tief verwurzelt in der Region Oberschwaben. Nach der erfolgreichen Premiere am neuen Standort im Jahr 2017 werden die vielen ehrenamtlichen Helfer die Festivalbühne heuer wieder auf dem Kaseshof in Geratsreute bei Fronhofen aufschlagen. Zum Line-up des 16. Einhaldenfestivals zählen „Malia inspired by Joo Kraus“, „Lars Reichow“, „Willy Astor“, „Vive La Bräss Bänd“ und viele mehr. Ein besonderes Highlight ist der von einer vierköpfigen Band begleitete Auftritt von circa 300 Grundschülerinnen und Grundschülern im Projekt „SingRomantik“.

Kulturbetrieb verlost fünf Freikarten
Der Kulturbetrieb Landkreis Ravensburg verlost für die Veranstaltungen des diesjährigen OEW-Kultursommers insgesamt 5 Freikarten:

  • 2 Karten für die Opernpremiere von „Das Märchen vom Zaren Saltan“(Samstag, 29. Juni, 20:30 Uhr, Isny)
  • 2 Karten für das Kirchenkonzert der Bamberger Symphoniker und des Philharmonischen Chors München (Sonntag, 30. Juni, 17 Uhr, Wolfegg)
  • 1 Festival-Familienkarte für das Einhaldenfestival (Donnerstag, 25. bis Sonntag, 28. Juli, Fronreute)

Interessenten senden eine E-Mail mit ihrem Konzertwunsch sowie Name, Anschrift und Telefonnummer an info@kultursommer-rv.de. Einsendeschluss ist am Freitag, 21. Juni 2019 (Teilnahme ab 18 Jahren; nur eine Mail pro Person). Weitere Informationen zu den Veranstaltungen unter www.kultursommer-rv.de.

Print Friendly, PDF & Email