rv-news.de
Landkreis RV

Neue Feuerwehrfahrzeuge in Dienst gestellt

WANGEN – Am Sonntag gab es bei der Feuerwehr Wangen Grund zum Feiern. In den Monaten der Pandemielage waren im Fuhrpark drei Fahrzeugbeschaffungen vollendet worden. Als Nachfolger für das in die Jahre gekommene Löschgruppenfahrzeug LF24 wurde ein neues LF20 beschafft, auch das Kleineinsatzfahrzeug (KEF) musste altersbedingt ersetzt werden.

Eine Erweiterung gab es im Bereich der Führungsfahrzeuge, hier gesellt sich ein zusätzlicher gebrauchter Kommandowagen (KdoW) hinzu, der für die zahlreichen Termine und Bereitschaftsdienste zum Einsatz kommen wird. Während die beiden PKW´s bereits ihre ersten Einsätze hinter sich gebracht haben, wurde das neue Löschfahrzeug LF20 bisher nur ausführlich beübt. Am Sonntagnachmittag wurde es nun ganz offiziell mit der Schlüsselübergabe durch Oberbürgermeister Michel Lang in Dienst gestellt. Ein besonderer Dank ging dabei auch an die Köpfe des Planungsteams der Fahrzeugbeschaffung, Thomas Schmidt und Josef Brauchle. Sie hatten den kompletten Prozess der Beschaffung akribisch geplant, ausgearbeitet und begleitet.

Ein Dank ging diesbezüglich auch in die Stadtverwaltung und das Landratsamt. Ordnungsamtsleiter Nicolai Müller und seine Mitarbeiter hatten ebenso wie Kreisbrandmeister Oliver Surbeck die entsprechenden Prozesse zur Finanzierung, Ausschreibung und Bezuschussung professionell abgewickelt. Dank allen Beteiligten, verfügt die Wangener Wehr dadurch über modernes, zeitgemäßes Handwerkszeug, zum Schutz der Bevölkerung. Die Fahrzeugsegnung aller drei Fahrzeuge wurde direkt im Anschluss durch Pastoralreferent Stephan Wiltsche und den ukrainisch-orthodoxen Priester Vadim Karpenko vorgenommen. In den Feuerwehrruhestand wurden an diesem Nachmittag auch vier langjährige, verdiente Feuerwehrkameraden verabschiedet.

Siegfried Fenzlein, Manfred Wolfrum, Bruno Reischmann und Bernd Steigenberger blicken auf viele Jahrzehnte im aktiven Feuerwehrdienst zurück. Sie haben sich in ihren teils über vierzig Dienstjahren unermüdlich für die Feuerwehrfamilie und so für den Schutz der Bürgerschaft von Wangen eingesetzt. Stadtbrandmeister Christoph Bock würdigte die Verdienste der Kameraden und übergab mit seinem Stellvertreter Josef Brauchle symbolisch ein kleines Geschenk. Auch Kreisbrandmeister Oliver Surbeck und Oberbürgermeister Lang sprachen ihren Dank und ihre Anerkennung für das jahrelange Engagement aus:  „Jeder der vier Kameraden hat sich auf seine persönliche Weise um das Feuerwehrwesen in unserer Stadt und auch im Landkreis Ravensburg verdient gemacht.“

Print Friendly, PDF & Email