rv-news.de
Regionales

Mann aus Bodensee gerettet – Agressiver Auftritt gegenüber Helfern

Meldungen der Wasserschutzpolizei. Archivbild: F.Enderle

Dank des beherzten Eingreifens zweier Helfer und eines Beamten der Wasserschutzpolizeistation Friedrichshafen konnte ein leblos im Wasser treibender Mann in der Nähe der Musikmuschel gerettet werden. Vom WYC Hafen Friedrichshafen aus wurde durch einen Zeugen ein lebloser Körper, im Wasser treibend, gesichtet.

Mit einem Schlauchboot eilte die Helfer dem Notleidenden zu Hilfe und zog dessen Oberkörper aus dem Wasser in das Schlauchboot. Ein weiterer Zeuge lief dem langsam in Richtung Land steuernden Schlauchboot im Wasser entgegen. Ein mittlerweile verständigter Beamter der Wasserschutzpolizeistation Friedrichshafen eilte ebenfalls zu Hilfe und begab sich in Dienstkleidung mitsamt seiner Einsatzausrüstung ins Wasser um bei den Rettungsmaßnahmen zu unterstützen.

Dank der sofort an Land durchgeführten Erste Hilfe-Maßnahmen verbesserte sich der Zustand des Verunfallten glücklicherweise schnell. Obwohl er beinahe ertrunken wäre, trat er den Helfern gegenüber äußerst aggressiv auf. Er wurde zur Nachsorge an das DRK übergeben.

Print Friendly, PDF & Email