rv-news.de
Berg

Frau wird Opfer von Betrügern

Archivbild: F.Enderle

BERG – Um mehrere hundert Euro haben Betrüger am Montag eine 59-Jährige gebracht. Die Frau erhielt von ihrer vermeintlichen Tochter eine Nachricht auf ihr Smartphone, in der diese sie dazu brachte, das Geld auf ein fremdes Konto zu überweisen.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Betrugs aufgenommen und warnt erneut vor dieser Masche. Die Vorgehensweise der Betrüger ist dabei immer gleich: Das angebliche Kind oder Enkelkind schreibt eine Nachricht, in der es vorgibt, ein neues Mobiltelefon und eine neue Nummer zu haben. Im weiteren Chatverlauf geben die Unbekannten an, eine dringende Überweisung tätigen zu müssen, dies aber auf dem neuen Smartphone noch nicht zu können.

Die Polizei rät, in einem solchen Fall den Angehörigen unter der alten Rufnummer zu kontaktieren. Überweisen Sie kein Geld an Unbekannte und lassen Sie sich nicht unter Druck setzen! Verständigen Sie, wenn Sie unsicher sind, ihre nächste Polizeidienststelle. Sollten Sie dennoch Opfer eines Betrugs geworden sein, erstatten Sie umgehend Anzeige bei der Polizei.

Print Friendly, PDF & Email