rv-news.de
Allgemein

Ein Eldorado für Spielefreunde

Spielen ist nur etwas für Kinder? Weit gefehlt! Studien belegen, dass das Spielen von Gesellschaftsspielen nicht nur Fähigkeiten fördert, sondern Menschen jeden Alters und jeder Hautfarbe zusammenbringt. Das gemeinsame Spielen ist ein vielfach unterschätztes Lern- und Kommunikationsmittel. „Beim Spielen lernen sich Menschen kennen, entwickeln Verständnis füreinander und haben gemeinsam Spaß“, sagt Lotte Coenen. Die ehrenamtliche Projektleiterin der Ludothek in Ravensburg kommt aus der Jugendarbeit und ist seit den Anfängen des Spieleverleihs vor fast 20 Jahren mit dabei. „Unser Bestreben ist es, allen Menschen den Zugang zu Spielen und Spielmaterial zu ermöglichen“, sagt sie.

Die Ludothek – in der Bezeichnung steckt das lateinische Wort ludo = Spiel – ist ein eigenständiges Projekt der Caritas Bodensee-Oberschwaben und des Kreisjugendrings. „Unser Spieleverleih funktioniert wie eine Bücherei. Wir bieten Service und Beratung rund um das Spielen“, sagt Edgar Henschel, der viele Jahre im Außendienst einer Spielwarenfirma unterwegs war, sich bestens in der Welt der Spiele auskennt und zu dem siebenköpfigen ehrenamtlichen Team der Ludothek Ravensburg gehört. Über 900 Spiele, darunter viele Neuheiten und Klassiker bei Brettspielen, können aktuell ausgeliehen werden. Zudem gibt es Extra-Spiele für Veranstaltungen, Geburtstage oder Familienfeiern für drinnen und draußen wie beispielsweise Sackhüpfen, Slackline, Tauziehen, Dosenwerfen und vieles mehr. Gerne ausgeliehen werden auch die Spiele-Themenkisten für Kindergeburtstage oder einen Spielenachmittag im Freien. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich die Kugelbahnen, das XXL-Jenga und natürlich die Popkornmaschine und der Zuckerwatteautomat. „Wer Unterstützung bei der Auswahl der für ihn richtigen Spiele benötigt, wird von uns gerne fachkundig beraten“, so Lotte Coenen.

Der Ravensburger Spieleverleih wird komplett ehrenamtlich betrieben. Das  Ludothek-Team kümmert sich nicht nur um die Beschaffung verlorengegangener Spieleutensilien und repariert kaputte Spiele, es setzt mit viel Liebe und Kreativität auch eigene Spielideen um – wie beispielsweise das „Entenangeln“ mit lustigen Bade-Quietsche-Entchen und Holzruten oder das „Eierwerfen“, bei dem Küchen-Schöpflöffel als Wurfkatapulte fungieren. Zu den verschiedenen Aufgaben des Teams gehören auch die regelmäßige Dokumentation und Buchführung – „mittlerweile digital“ –, die Verwaltung der Kundenkarten, Mahnungen, wenn Spiele nicht fristgerecht zurückgebracht werden, das Ein- und Aussortieren von Spielen und vieles mehr. Die abschließende Kassenabrechnung übernimmt der Kreisjugendring. „Es gibt immer etwas zu tun“, betont Henschel. In vierteljährlichen gemeinsamen Teamsitzungen werden die Verleih-Einsatzpläne erstellt, Arbeitsabläufe koordiniert sowie Spieleanschaffungen oder Aktionen besprochen.

Da die Ludothek von einigen Spieleherstellern unterstützt wird und sich alle Mitarbeiter ehrenamtlich engagieren, können sehr moderate Ausleihpreise angeboten werden. Brettspiele wie etwa „Monopoly“ kosten für vier Wochen nur 1,50 Euro Ausleihgebühr, Spiele- und Themenkisten können für 8 Euro eine Woche lang ausgeliehen werden. „Unser   Rekord waren 2500 Ausleihen im Jahr“, berichtet Lotte Coenen. Seither sind die Zahlen leicht rückläufig. Den Sommer über war die Ludothek gut ausgelastet. „Jetzt – mit Beginn der kälteren Jahreszeit – kommt wieder die Zeit der Brettspiele“, hofft das Ludothek-Team, das gerne in Sachen Ausleihe berät oder auch Spiele erklärt. Übersichtlich mit Altersangaben für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind die Spiele sortiert. Auch Spiele für nur eine Person gibt es.

Dass generationenübergreifend gerne gespielt wird, zeige die Siedlergruppe, deren Teilnehmer sich immer am zweiten Donnerstag eines Monats ab 19 Uhr zum Spielen treffen, berichtet Lotte Coenen. Und noch immer ist an Samstagen in ungeraden Wochen ab 19 Uhr „Spielzeit“ für jedermann mit den Brettspielfüchsen im Familientreff der Caritas.Im kommenden Jahr feiert die Ludothek ihr 20-jähriges Bestehen. Wie, wird noch nicht verraten. Dass sich aber auch beim Geburtstagsfest alles ums Spielen drehen wird, versteht sich von selbst.

Kontakt:
Ludothek Ravensburg
Seestraße 44
88214 Ravensburg
Telefon 0751 3625628
ludothek@ravensburg.web.de
www.ludothek-ravensburg.de

Ausleihzeiten:
Mittwoch von 16 bis 18 Uhr und Freitag von 17 bis 19 Uhr.