rv-news.de
Landkreis RV

Meldungen der Polizei aus dem Kreisgebiet Ravensburg vom Freitag, 25. September 2020


Altshausen

Bei Bitumenarbeiten Hecke in Brand gesetzt

Auf einer Länge von rund 25 Metern ist am Donnerstagnachmittag gegen 14.30 Uhr eine Grundstückshecke in der Haggenmoser Straße komplett abgebrannt. Das Feuer, das von der Freiwilligen Feuerwehr Altshausen gelöscht wurde, war bei Reparaturarbeiten von Rissen im Teerbelag des Gehweges entstanden. Durch den dazu benutzen Gasbrenner geriet die angrenzende, etwa zwei Meter hohe Thujahecke in Brand. Das Feuer breitete sich rasch aus und zog auch ein paar Gartenfiguren und Dekogegenstände in Mitleidenschaft.


Boms

Fahrzeugteile von hohem Wert gestohlen

Auf rund 20.000 Euro beläuft sich der Wert von Bedienungselementen, die unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in der Frankenbuchstraße in Schwarzenbach an zwei Traktoren der Marke Fendt ausgebaut und entwendet haben. Bei beiden Fahrzeugen hatten es die Unbekannten auf das Terminal der Joystickeinheit sowie die rechte Armlehne des Fahrersitzes mit Bedienungselement abgesehen. Personen, die in der fraglichen Nacht zwischen 21 Uhr und 08.30 Uhr Verdächtiges im Bereich des Hofes beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib der gestohlenen Traktorteile geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Altshausen, Tel. 07584/92170, in Verbindung zu setzen.


Aulendorf

Väter geraten in Streit

Nachdem es wohl wegen der Kinder am Donnerstagabend gegen 21 Uhr zu einem zunächst verbalen Streit zwischen einem 48-Jährigen und einem 53-Jährigen in Rugetsweiler kam, eskalierte dieser wenig später. Bei der handfesten Auseinandersetzung wurde der 53-Jährige im Gesicht verletzt und eine hinzukommende 36-jährige Familienangehörige wurde von dem 48-Jährigen angeblich gestoßen. Die Ermittlungen der Polizei zu den Hintergründen und zum Hergang des Streits dauern an.


Wangen

Autofahrerin erfasst Pedelc-Lenkerin

Mit leichten Verletzungen musste eine 83-jährige Pedelec-Fahrerin am Donnerstagnachmittag gegen 14.30 Uhr nach einem Verkehrsunfall in der Straße “Am Waltersbühl” vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Eine 49-jährige Pkw-Lenkerin war von der Ravensburger Straße kommend nach rechts in die Straße “Am Waltersbühl” abgebogen und hatte hierbei die Zweiradfahrerin übersehen, die gerade vom Fahrbahnrand angefahren war, um die Straße zu überqueren. Die 83-Jährige prallte gegen die Beifahrertür des Autos und stürzte anschließend auf die Straße.

Rußververschmutzung durch Verpuffung

Zu einer Verpuffung wurde die Freiwillige Feuerwehr am Donnerstagabend gegen 21.40 Uhr in den Schießstattweg gerufen. Wie sich herausstellte, war es an der Ölheizung in einer Wohnung aus bislang unbekannter Ursache zu der Verpuffung gekommen, durch die ein Raum infolge des ausgetretenen Rußes in Mitleidenschaft gezogen wurde.


Aitrach

Zu schnell auf regennasser Fahrbahn

Mit einem Totalschaden von rund 25.000 Euro endete ein Verkehrsunfall am Donnerstagabend gegen 21.25 Uhr auf der A 96 bei Aitrach. Der 30-jährige Lenker eines BMW X5 hatte den linken Fahrstreifen der Autobahn in Richtung Memmingen befahren und war vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern geraten. Der SUV prallte dabei zunächst gegen die Mittelleitplanke, danach gegen die rechte Schutzleitplanke und kam dann auf dem linken Fahrstreifen zu stehen, nachdem der Pkw erneut gegen die Mittelleitplanke geschleudert war. Der Fahrer blieb dabei unverletzt, an den Schutzleitplanken entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro.