rv-news.de
Ravensburg

Wärmenetz in Ravensburg kommt voran

Archivbild: F.Enderle

Eine klimafreundliche Wärmeversorgung des Gebäudebestandes ist die große Herausforderung bei der Energiewende. Die Stadt Ravensburg hat sich im Zuge des Klimakonsens für den Aufbau eines Wärmenetzes in der Innenstadt entschieden, das dort mit Wärme aus erneuerbaren Energien rund 85 Prozent der derzeitigen CO2-Emissionen aus dem Gebäudebereich einspart.

Ab Montag, den 18. Oktober, geht es weiter mit dem Großprojekt: Dann verlegt die Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG (TWS) auf dem Areal der Realschule vor dem Gebäude Wilhelmstraße 5 die Versorgungsleitungen, über die das Schulgebäude und das Konzerthaus künftig mit Wärme versorgt werden. Dies geschieht in einem offenen Graben, dazu muss der Parkplatz vor dem Schulgebäude halbseitig gesperrt werden. „Gemeinsam mit der Schulleitung und der Feuerwehr haben wir ein Sicherheitskonzept erstellt. Es gibt einen festen Bauzaun und die Wege für Fußgänger sind ausgewiesen. Das gewährleistet stets einen sicheren Aufenthalt auf dem Areal“, informiert Thomas Booch, Leiter der TWS-Wärmeabteilung. Rund drei Millionen Euro investiert das örtliche Versorgungsunternehmen bis 2026 alleine in die Infrastruktur, die künftig den Gebäudeeignern entlang des Leitungsverlaufs in der Ravensburger Innenstadt klimafreundliche Wärme anbietet. Dafür werden rund drei Kilometer Versorgungsleitungen unter die Erde verlegt werden – im dicht besiedelten Stadtbereich eine Herausforderung für alle Beteiligten. Die Arbeiten entlang der Frauenstraße und auf dem Areal der Realschule hat die TWS bewusst in einen Zeitraum um die Herbstferien herum geplant. Nach derzeitigem Stand soll der Bauabschnitt bis zum 12. November fertiggestellt sein.

Der Anschluss an das hocheffiziente Wärmeversorgungsnetz in Ravensburg ist entlang der geplanten Trasse zwischen Hallenbad und Rauenegg möglich. Für Interessierte, die sich über eine zukunftsträchtige Wärmeversorgung ihrer Liegenschaft Gedanken machen, hält die TWS weitere Informationen auf ihrer Website unter www.tws.de/waerme bereit.

Print Friendly, PDF & Email