rv-news.de
SportTop-Thema

Towerstars müssen ohne Sam Herr planen

Sam Herr: Bild: Kim Enderle

Bei den Kaderplanungen zur neuen Saison 2024/2025 müssen die Ravensburg Towerstars in der Offensive einen Rückschlag hinnehmen. Stürmer Sam Herr wird nach der Sommerpause nicht nach Ravensburg zurückkehren. Er bat aus persönlichen Gründen um Auflösung seines Vertrages. Er wechselt nach Großbritannien zu den Nottingham Panthers, dies hat der neue Club bereits bekannt gegeben.

- Anzeige -
Jetzt bewerben!


- Anzeige -
2405033_banner_700x100_v02


Noch bei der Saisonabschlussfeier am 8. April wurde unter großem Beifall der Fans die Vertragsverlängerung bekanntgegeben. Die Towerstars müssen nun allerdings umplanen, denn der 31-Jährige trat mit der Bitte an die Clubführung heran, den Vertrag aufzulösen. Die Clubführung der Towerstars zeigte sich hiervon enttäuscht, kam der Bitte aber letztlich nach. „Wir haben lange überlegt, ob wir dem Wunsch von Sam nachkommen und viele Gespräche geführt. Am Ende ergibt es aber wenig Sinn einen Spieler zu halten, der den Club verlassen wollte und nicht mit hundertprozentiger Überzeugung auf dem Eis steht“, sagt Marius Riedel, Sportlicher Leiter der Towerstars.

Der US-amerikanische Stürmer wird in der kommenden Saison damit nicht mehr für die Towerstars auflaufen und stattdessen gegen eine Ablösesumme ins englischsprachige Ausland wechseln. Sam Herr bestritt für die Towerstars 192 Pflichtspiele und begleitete in den vergangenen zwei Jahren auch das Amt des Teamkapitäns. Die Towerstars danken Sam Herr für das Engagement in den vergangenen drei Jahren und wünschen auf dem weiteren sportlichen und privaten Weg alles Gute.

Die Suche nach adäquatem Ersatz, analog zu den ohnehin noch freien Positionen des Ausländerkontingents, läuft auf Hochtouren. „Die Gespräche mit vielversprechenden Kandidaten sind bereits weit fortgeschritten und ich bin mir sicher, dass wir hier auch bald Vollzug melden können“, ergänzt Marius Riedel.

Print Friendly, PDF & Email