rv-news.de
Ravensburg Top-Thema

Sommerferienprogramm unter Corona-Bedingungen

Mit Beginn der diesjährigen Sommerferien startet das Ravensburger Ferienprogramm auch 2020 in seine 42. Runde. Trotz Corona-Krise und einer damit einhergehenden besonderen Planung vieler Angebote wurde laut Mitteilung der Stadtverwaltung wieder  ein buntes Programm aus abwechslungsreichen Aktionen zusammengestellt.

Hierbei stünde jedoch die Sicherheit der Kinder an erster Stelle, so die Stadt.  Aufgrund sich ständig ändernder Vorgaben des Landes werde die Broschüre dieses Jahr nicht wie üblich in gedruckter Form, sondern ausschließlich online auf der Homepage der Stadt Ravensburg ersichtlich sein. Hintergrund ist, auf etwaige Lockerungen oder Verschärfungen flexibel reagieren zu können. Neu hinzugekommen ist dieses Jahr ein “Herz-Icon”, welcher die Programmpunkte auszeichnet, bei denen die Teilnahme von Kindern mit einer Behinderung möglich ist. Der Ferienprogramm-Ausweis kostet in diesem Jahr fünf Euro.

“Das Sommerferienprogramm besteht diesen Sommer wieder aus einer abwechslungsreichen Mischung sportlicher, kreativer und lehrreicher Programmpunkte. Wir sind sicher, dass bei dieser Angebotsvielfalt jedes Kind auf seine Kosten kommt”, so die Stadt in ihrer Pressemeldung. Ohne die tatkräftige Unterstützung und Mithilfe zahlreicher Vereine und Institutionen wäre das Ferienprogramm nicht stemmbar, über die Hilfe von dort sei die Stadt sehr dankbar.

Die Broschüre wird ab dem 1. Juli unter www.ravensburg.de einzusehen sein. Ab diesem Zeitpunkt ist die Anmeldung möglich und kann online, aber auch über Einwerfen des Wunschzettels in den Briefkasten im Amt für Schule, Jugend und Sport (Lederhaus, Marienplatz 35) erfolgen. Anmeldeschluss ist Dienstag, der 14. Juli. Im Anschluss daran erhalten die Kinder eine Mitteilung, an welchen Programmpunkten sie teilnehmen können.