rv-news.de
Weingarten

Polizeibericht Weingarten

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet vom Samstag/Sonntag, 15. und 16. Februar 2020

Ertappter Ladendieb wirft Beute weg
Am Dienstagmittag, gegen 13.30 Uhr, ist in der Karlstraße ein Dieb dabei beobachtet worden, wie er vor einem Modehaus vier Jacken von einem Ständer  nahm und mit seiner Beute Richtung Rathaus flüchtete. Eine aufmerksame Mitarbeiterin des Bekleidungsgeschäfts schrie dem Mann lauthals hinterher,  worauf er das Diebesgut fallen ließ und sich aus dem Staub machte. Die vier Jacken hatten einen Gesamtwert von 219 Euro. Der Tatverdächtige ist zirka  35 Jahre alt, hat ein rundliches Gesicht und einen Dreitagebart. Er trug eine Schildmütze. Bekleidet war er mit einer grauen Steppjacke. Das Polizeirevier Weingarten ermittelt wegen des Diebstahls und sucht Zeugen. Wer sachdienliche Hinweise zu dem Täter geben kann, wird gebeten, sich zu melden  (Telefon 0751 803 6666).

Sachbeschädigung
Am Samstagabend gegen 21:30 Uhr haben Unbekannte an der Bahnhaltestelle Weingarten/Berg mit Steinen die Glasscheiben an den  Fahrgastunterständen und den Fahrradabstellplätzen eingeworfen. Der Sachschaden liegt bei ca. 5.000 EUR. Zeugen werden gebeten sich mit dem  Polizeirevier Weingarten, Tel.:  0751 – 803 6666, in Verbindung zu setzen.