rv-news.de
Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet Ravensburg vom Donnerstag, 15. Oktober 2020


BMW beschädigt

In der Zeit vom letzten Freitag bis zum Mittwoch hat ein Unbekannter einen im Theodor-Schnell-Weg geparkten BMW beschädigt. Der Täter zerkratzte die Motorhaube sowie die rechte Fahrzeugseite und verursachte dadurch einen Schaden von etwa 500 Euro. Das Polizeirevier Ravensburg ermittelt wegen Sachbeschädigung, Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0751/ 803-3333 zu melden.


Feuerwehreinsatz im Rebhuhnweg

Rauch in einer Sauna war letztendlich der Grund dafür, dass die Feuerwehr am Mittwochnachmittag kurz nach 16 Uhr im Rebhuhnweg anrücken musste. Ein Angehöriger des Hausbesitzers hatte die im Haus befindliche Sauna betreten und den Lichtschalter aktiviert. Als er danach Rauch wahrnahm, verständigte er die Feuerwehr. Wie die Wehrleute schnell feststellten, handelte es sich bei dem Rauch lediglich um Wasserdampf der Sauna, sodass schnell Entwarnung gegeben werden konnte. Löscharbeiten waren nicht erforderlich.


Mit Gegenverkehr zusammengestoßen

Auf der Kreisstraße zwischen Brochenzell und Untereschach ist eine Autofahrerin am Mittwochnachmittag gegen 14.45 Uhr im Bereich der Brücke über die B 30 auf die Gegenfahrspur gekommen und mit einem Auto zusammengeprallt. Warum die 19-jährige Daimler-Fahrerin auf die Gegenspur kam, ist bislang nicht bekannt.

Sie stieß frontal gegen einen entgegenkommenden Mazda und touchierte im Anschluss die Leitplanke. Sie sowie die 23-jährige Unfallgegnerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Ein Rettungsdienst brachte sie zur medizinischen Untersuchung in umliegende Krankenhäuser. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 27.000 Euro. Da bei den Unfallfahrzeugen Betriebsstoffe ausliefen, war die Feuerwehr zu Säuberung der Straße im Einsatz. Die Kreisstraße war für etwa eine Stunde voll gesperrt.