Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Mittwoch, Juli 17, 2019
Sie befinden sich: Home » Ravensburg » Polizeibericht Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg 

Meldungen aus dem Stadtgebiet vom Mittwoch, 15. Mai 2019

Unfallverursacher flüchtet
Ein 19-jähriger Citroen-Lenker verursachte am Dienstag gegen 16.15 Uhr an der Kreuzung Eywiesenstraße / Kuppelnaustraße einen Verkehrsunfall und fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von rund 7.000 Euro zu kümmern. Der junge Verkehrsteilnehmer befuhr die Kuppelnaustraße und bog an der Kreuzung zur Eywiesenstraße nach rechts ab. Hierbei missachtete er die Vorfahrt einer von links kommenden 40-jährigen VW-Lenkerin. Nachdem die Fahrzeuge im Kreuzungsbereich kollidierten, setzte der 19-Jährige seine Fahrt fort, bog nach links in die Gartenstraße ein und fuhr weiter in Richtung Weingarten. Erst im Dürerweg hielt der Fahrer an, nachdem ihm die 40-Jährige gefolgt war und ihn durch Lichtzeichen aufgefordert hatte stehen zu bleiben. Nach Angaben des Citroen-Fahrers habe er unter Schock gestanden und sei aus diesem Grund weiter gefahren.

Versuchte Körperverletzung – Zeuge gesucht
Beamte des Polizeireviers Ravensburg konnten am Dienstag gegen 16.15 Uhr beobachten, wie ein sichtlich betrunkener Mann am Bahnhofplatz Passanten anpöbelte und einschüchterte. Als er mit einer Glasflasche in der Hand nach einem unbekannten Mann schlagen wollte, traf er dessen Kopf nur um Haaresbreite nicht. Beim Erkennen der Polizei flüchtete der 30-Jährige, konnte nach einer kurzen Verfolgung jedoch von den Beamten festgehalten und vorläufig festgenommen werden. Der unbekannte Passant war danach nicht mehr auffindbar. Die Polizei Ravensburg bittet deshalb den Unbekannten sowie weitere Personen, die zur fraglichen Zeit von dem 30-Jährigen bedroht oder beleidigt wurden, sich unter der Tel. 0751/803-3333, zu melden.

Körperverletzung
Ein mit rund 1,9 Promille und unter Drogeneinfluss stehender 20-Jähriger, rastete am Dienstag gegen 17.00 Uhr am Bahnhofsplatz aus und verletzte drei Jugendliche leicht. Mit der Faust schlug er einer 15-Jährigen und einem 20-Jährigen ins Gesicht, einem 21-Jährigen gegen die Schulter. Um weitere Ausschreitungen des aggressiven jungen Mannes zu verhindern, nahmen die Beamten diesen vorläufig fest und brachten ihn in eine Gewahrsamseinrichtung.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen