rv-news.de
Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg

- Anzeige -

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet Ravensburg vom Donnerstag, 14. Februar 2019

Unfallflucht
Ein unbekannter Pkw-Lenker hat am Dienstag im Zeitraum zwischen 12.30 Uhr und 21.00 Uhr auf dem Großparkplatz der Oberschwabenklinik beim Ausparken einen geparkten Seat Ibiza touchiert und dadurch einen Sachschaden in Höhe von 1000 Euro verursacht. Anschließend entfernte sich der Verursacher, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Hinweise sind an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803-0, erbeten.

Einbruch
Ein unbekannter Täter hat bei einem Einbruch in ein Bürogebäude in der Gartenstraße in der Nacht auf Mittwoch Bargeld erbeutet und ist nach der Tat geflüchtet. Der Einbruch wurde am Mittwochmorgen von Mitarbeitern entdeckt, die an den Bürotüren Aufbruchspuren feststellten. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen in Tatortnähe sind an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803-0, erbeten.

Auffahrunfall
Eine leicht verletzte Person und rund 12.000 Euro Sachschaden an zwei Pkw ist die Bilanz eines Unfalls am Mittwoch gegen 13.45 Uhr auf der B 33. Ein 75-jähriger Fahrer eines Daimler-Benz wollte auf der B 33 von Markdorf kommend in Richtung Ravensburg nach links auf die L 288 abbiegen, fuhr auf die Linksabbiegespur und hielt hinter mehreren Fahrzeugen bei roter Ampel an. Eine nachfolgende 75-jährige BMW-Fahrerin war kurzzeitig abgelenkt, da ihre Tasche vom Sitz gefallen war und konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Beim Aufprall auf den BMW verletzte sich der 75-Jährige leicht, musste jedoch nicht im Krankenhaus behandelt werden.

Kettenreaktion
Drei beschädigte Pkw mit einer Gesamtschadenssumme von 12.000 Euro ist die Folge eines Unfalls am Mittwoch gegen 17.15 Uhr auf der L 288 zwischen Nessenbach und Hotterloch. Aufgrund der tiefstehenden Sonne hatten mehrere Pkw-Lenker ein Auto zu spät bemerkt, dessen Fahrer auf Höhe des Weilers Schlegel nach links in Richtung Hinterweißenried abbiegen wollte und dazu abgebremst hatte. Bei der anschließenden Vollbremsung mehrerer nachfolgender Pkw fuhr ein Fiat-Lenker auf einen Golf auf, dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls noch auf einen Renault aufgeschoben. Verletzt wurde niemand.