rv-news.de
Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg

Symbolbild: Kim Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet Ravensburg vom Montag, 13. Mai 2024

- Anzeige -
Jetzt bewerben!



Motorradfahrer bei Unfall leicht verletzt

Leichte Verletzungen hat ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Sonntag kurz nach 18 Uhr erlitten. Der Biker befand sich in der Karlstraße an der Kreuzung mit der Schussenstraße auf der linken Fahrspur und hielt bei roter Ampel. Ein 52 Jahre alter KIA-Fahrer befand sich rechts neben dem Motorradfahrer auf der Geradeausspur und zog beim Losfahren nach links und kollidierte dabei mit dem Biker. Dieser verletzte sich leicht am Bein. Der Sachschaden wird auf insgesamt rund 1.500 Euro beziffert.


Einbrecher am Werk

Auf Wertsachen abgesehen hatten es offenbar Diebe, die in der Nacht von Samstag auf Sonntag in eine Wohnung in der Anton-Bruckner-Straße eingebrochen sind. Die Einbrecher gelangten über eine gewaltsam aufgebrochene Terrassentür in das Innere der Wohnung und durchsuchten diese. Dabei entwendeten sie Schmuck, der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Das Polizeirevier Ravensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet etwaige Zeugen des Vorfalls, sich unter Tel. 0751/803-3333 zu melden.

Polizei misst Geschwindigkeit

Insgesamt 13 Verkehrsteilnehmer müssen mit einem Bußgeld rechnen, nachdem sie am Freitag zu schnell unterwegs waren. Beamte des Polizeireviers Ravensburg führten zwischen 9 und 12 Uhr auf der B 33 Höhe Dürnast Lasermessungen durch. Der unrühmliche Spitzenreiter wurde bei erlaubten 70 km/h mit 112 km/h gemessen. Er muss nun zusätzlich zu einem empfindlichen Bußgeld mit Punkten in Flensburg und einem mehrwöchigen Fahrverbot rechnen.

 

Print Friendly, PDF & Email