rv-news.de
Allgemein

Polizeibericht Ravensburg

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet vom Donnerstag, 02. Juni 2022

Ravensburg

Tatverdächtiger nach Auseinandersetzung in Untersuchungshaft

Nach einer tätlichen Auseinandersetzung am frühen Dienstagmorgen in der Seelbruckstraße wurde der von der Polizei festgenommene 37-jährige Tatverdächtige am Mittwoch auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt. Dieser setzte den Haftbefehl wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung in Vollzug. Der 37-Jährige befindet sich seither in einer Justizvollzugsanstalt. Was genau sich zur Tatzeit abgespielt hat, ist Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. Das 31-jährige Opfer hatte durch den Angriff mit einem messerscharfen Gegenstand schwere Verletzungen erlitten.

E-Scooter-Fahrer bei Unfall verletzt

Zu einem Zusammenstoß zwischen einer 50-jährigen Opel-Lenkerin und einem 41 Jahre alten E-Scooter-Fahrer ist es am Mittwoch gegen 15.30 Uhr in der Eywiesenstraße gekommen. Die 50-Jährige übersah den 41-Jährigen beim Einfahren in den Kreisverkehr auf Höhe der Schützenstraße. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge stürzte der Mann und zog sich leichte Verletzungen zu. Weder am Opel noch am E-Scooter entstand ein nennenswerter Sachschaden.

Fahrzeug mit Farbe beschmiert

Sachschaden in noch unbekannter Höhe hat ein bislang unbekannter Täter im Zeitraum zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen an einem Fiat Punto, der im Parkhaus Untertor abgestellt war, hinterlassen. Mittels schwarzer Farbe beschmierte der Unbekannte den Punto am Heck. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Ravensburg, das nun wegen Sachbeschädigung ermittelt, unter Tel. 0751/803-3333 entgegen.

 

Print Friendly, PDF & Email