rv-news.de
Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen der Polizei vom Donnerstag, 01. April 2021


Sachbeschädigung an Pkw

Ein unbekannter Täter zerkratzte im Zeitraum zwischen Montagnachmittag und Mittwochmittag einen auf dem Scheffelplatz abgestellten VW Golf. Mittels eines spitzen Gegenstands ritzte er mehrere Kratzer in den Lack. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 400 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Ravensburg ermittelt wegen Sachbeschädigung. Sachdienliche Hinweise zur Täterschaft werden unter Tel. 0751/803-3333 entgegengenommen.


Trunkenheitsfahrt verhindert

Aufmerksame Zeugen alarmierten am Mittwoch kurz vor Mittag die Polizei, nachdem sie beobachtet hatten, wie eine deutlich alkoholisierte Frau in einen Pkw eingestiegen war und diesen offensichtlich benutzen wollte. Die 50-Jährige konnte bis zum Eintreffen der Streifenwagenbesatzung davon abgehalten werden, den Wagen zu starten. Nachdem die Frau der Aufforderung der Polizeibeamten, aus dem Fahrzeug auszusteigen, keine Folge leisten wollte, musste sie aus diesem mit Zwang herausgeholt werden. Die 50-Jährige wurde zum Polizeirevier gebracht und dort einer Richterin vorgeführt, welche den Gewahrsam bis zum Morgen des Folgetages anordnete. Während der Vorführung versuchte die Frau, die Richterin mit Fäkalien zu bewerfen. Mit den Exkrementen verschmierte sie im Anschluss die Gewahrsamszelle.


Bei Unfall verletzt

Eine Kopfplatzwunde zog sich ein 74-jähriger Fußgänger bei einem Verkehrsunfall am Mittwochvormittag gegen 9.30 Uhr in der Maria-Anna-Bloching-Straße zu. Der 28-jährige Fahrer eines Paketzustelldienstes setzte mit seinem Klein-Lkw zurück und übersah nach einigen Metern dabei vermutlich den hinter dem Fahrzeug befindlichen Mann. Durch die Kollision mit dem Fahrzeug stürzte der 74-Jährige und zog sich die Verletzung am Hinterkopf zu. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.