rv-news.de
Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg

Bild: KIm Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet Ravensburg vom Sonntag, 20. Dezember 2020


Gefährliche Körperverletzung durch Ex-Lebensgefährten

Die Polizei wurde zu einer gefährlichen Körperverletzung zwischen Ex-Lebensgefährten in der Nacht zum Sonntag gerufen. Durch die Hilferufe einer 35-Jährigen wurden Mitbewohner im Haus auf die Situation aufmerksam und verständigten die Polizei. Ein 41-jähriger Ex-Lebensgefährte schlug und würgte die 35-Jährige. Ein 39-jähriger Mitbewohner, welcher zur Hilfe herbeieilte, wurde von dem 41-Jährigen zu Boden gebracht und bedroht. Mit dem Eintreffen der Polizei flüchtete der 41-Jährige. Er konnte trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen nicht mehr festgestellt werden. Bei den Ermittlungen vor Ort wurde bekannt, dass der 41-Jährige einige Zeit zuvor an einer anderen Örtlichkeit die gleich alte Schwester der 35-Jährigen ebenfalls gewürgt hatte.

Polizei empfängt Einbrecher am Tatort

Mit einem Stein warf der Täter am Freitag gegen 19.50 Uhr ein Fenster am Container eines Autohandels in der Kuppelnaustraße ein. Er öffnete das Fenster und stieg in den Container ein. Dies wurde von Zeugen beobachtet, welche die Polizei verständigten. Beim Verlassen des Containers wurde er von der Polizei bereits erwartet. Mitgenommen hat er offensichtlich nichts. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.