rv-news.de
Landkreis RV

Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Symbolbild: Kim Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Kreisgebiet Ravensburg vom Montag, 10. Juni 2024

- Anzeige -
Jetzt bewerben!


- Anzeige -
2405033_banner_700x100_v02



Horgenzell

Unbekannte brechen in Vereinshütte ein

Unbekannte sind zwischen Samstagnachmittag und Sonntagvormittag in eine Vereinshütte in der Kornstraße eingebrochen und haben Geld aus einer Kasse gestohlen. Die Täter verschafften sich Zutritt zur Hütte, indem sie eine Fensterscheibe einschlugen und anschließend das Fenster öffneten. Ihre Beute fiel mit einem zweistelligen Eurobetrag eher gering aus. Deutlich höher fiel hingegen der verursachte Sachschaden von rund 500 Euro aus. Das Polizeirevier Ravensburg nimmt Hinweise im Zusammenhang mit der Tat unter Tel. 0751/803-3333 entgegen.


Bodnegg

Diebe schlagen auf landwirtschaftlichem Anwesen zu

Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in der Straße „Langacker“ haben in der Nacht auf Sonntag Diebe zugeschlagen. Die Unbekannten durchsuchten einen Holzschuppen und montierten im Wohnhaus einen Metallschrank von der Wand und entwendeten ihn. Ebenfalls nahmen die Täter einen Wasserstaubsauger mit. Das Polizeirevier Wangen im Allgäu ermittelt wegen des Einbruchsdiebstahls und nimmt Hinweise von Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder anderweitige Hinweise auf die Diebe geben können, unter Tel. 07522/984-0 entgegen.


Bad Waldsee / Gaisbeuren

In Bauernhaus und Backstube eingebrochen

In ein Bauernhaus und eine Backstube sind Unbekannte am frühen Sonntagmorgen in Ankenreute eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster des Hauses auf und durchsuchten die Räumlichkeiten nach Bargeld. Anschließend flüchteten sie mit ihrer Beute. Das Polizeirevier Weingarten hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und am Tatort Spuren gesichert. Hinweise zur Tat nehmen die Ermittler unter Tel. 0751/803-6666 entgegen.

Roller mit abgedecktem Kennzeichen und offensichtlich zu schnell unterwegs

Offensichtlich deutlich zu schnell und mit abgedecktem Kennzeichen war am Sonntagnachmittag ein Rollerfahrer in der Steinacher Straße unterwegs. Nachdem Verkehrsteilnehmer das Zweirad gemeldet hatten, stellten die eingesetzten Polizeibeamten den jugendlichen Fahrer zu Hause zur Rede und nahmen seinen Roller für weitere technische Überprüfungen in Verwahrung. Gegen den Fahrzeuglenker wird wegen Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Bad Wurzach-Seibranz

Oldtimer umgekippt – eine Leichtverletzte

Einen beschädigten Feuerwehr-Oldtimer und eine Leichtverletzte forderte ein Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag gegen 14.30 Uhr auf der Oberdorfstraße in Seibranz. Der 26-jährige Fahrer des Mercedes L 508 DG wollte aufgrund der beengten Straßenverhältnisse einem Entgegenkommenden ausweichen und übersah aufgrund hochgewachsenen Grases einen im Bankett verlaufenden Graben. Daraufhin kippte der Oldtimer zur Seite in die Rinne. Dabei verletzte sich die 31-jährige Beifahrerin leicht und wurde zur weiteren Behandlung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der am Oldtimer entstandene Sachschaden wird auf rund 3.000 Euro geschätzt.


Grünkraut

Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat ein 23-Jähriger am Sonntagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der B 32 bei Atzenweiler erlitten. Der völlig unbekleidete Mann sprang den bisherigen Ermittlungen zufolge in der Absicht, sich selbst zu verletzen, unvermittelt aus einem Gebüsch auf die Fahrbahn, auf der sich ein Lkw näherte. Trotz einer Vollbremsung stieß der Lkw den Fußgänger zu Boden, wodurch dieser schwer verletzt wurde. Der 23-Jährige wurde vom Rettungsdienst zunächst zur Behandlung in eine Klinik gebracht und später aufgrund seiner psychischen Ausnahmesituation in ein Fachkrankenhaus weiter verlegt. Der 46-jährige Lkw-Fahrer blieb körperlich unverletzt.

Print Friendly, PDF & Email