rv-news.de
Landkreis RV

Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Symbolbild: Kim Enderle

Meldungen aus dem Kreisgebiet vom Donnertstag, 30. November 2023

- Anzeige -
Jetzt bewerben!



Aulendorf

In Schlangenlinien unterwegs – Fahrer alkoholisiert

Deutlich unter dem Einfluss von Alkohol stand ein 54-jähriger Autofahrer, der am Mittwoch gegen 21 Uhr zwischen Aulendorf und Blönried in auffälligen Schlangenlinien unterwegs war. Verkehrsteilnehmer hatten den Notruf gewählt, nachdem der 54-Jährige mehrmals auf die Gegenspur geraten war. Als der 54-Jährige noch vor dem Eintreffen der Polizei seinen Wagen stoppte, hielten Zeugen diesen bis zum Eintreffen der Beamten fest. Einen Alkoholtest konnte der 54-Jährige aufgrund diverser Ausfallerscheinungen nicht durchführen, weshalb die Polizisten eine Blutentnahme in einer Klinik veranlassten. Den Führerschein des 54-Jährigen behielten die Beamten ein und zeigten ihn bei der Staatsanwaltschaft an. In diesem Zusammenhang bitten die Ermittler weitere Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise des 54-Jährigen gefährdet wurden, sich unter Tel. 0751/803-6666 beim Polizeirevier Weingarten zu melden.

Aulendorf

Spiegel streifen sich – Beteiligter fährt weiter

Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht, die am Mittwoch gegen 7.15 Uhr auf der L284 zwischen Aulendorf und Mochenwangen begangen wurde, sucht der Polizeiposten Altshausen. Ein 64-jähriger Seat-Fahrer war auf der Strecke unterwegs, als ein Entgegenkommender seinen linken Außenspiegel streifte. Während der 64-Jährige anhielt, fuhr der bislang unbekannte Fahrzeuglenker in Richtung Aulendorf weiter. Zeugen des Unfalls oder Personen, die Hinweise zu dem Unbekannten oder dessen Fahrzeug geben können, mögen sich unter Tel. 07584/9217-0 beim Polizeiposten Altshausen melden.


Waldburg

Spiegel zweier Lkw streifen sich – Polizei sucht Beteiligten

Im Begegnungsverkehr haben sich am Mittwoch gegen 9.30 Uhr auf der L 326 zwischen Waldburg und Kalksteige die Spiegel zweier Lkw gestreift. Während ein 47-Jähriger mit seinem Lastwagen anhielt, fuhr der Entgegenkommende in Richtung Waldburg weiter. Hinweise zu dem Unbekannten, dessen Lkw eine rote Zugmaschine und einen weißen Anhänger hatte, nimmt das Polizeirevier Ravensburg unter Tel. 0751/803-3333 entgegen.


Bodnegg

Alkoholisierter Radler bei Sturz schwer verletzt

Schwere Kopfverletzungen hat sich ein 66 Jahre alter Pedelec-Fahrer bei einem Sturz am Mittwoch gegen 18.30 Uhr in der Moosstraße zugezogen. Bei der Erstversorgung des 66-Jährigen wurde bei dem Mann deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Aufgrund der Schwere der Verletzungen war ein Vortest nicht möglich, weshalb der Mann im Krankenhaus Blut abgeben musste. Die Ermittlungen des Polizeireviers Wangen zur Unfallursache dauern an. Noch unklar ist unter anderem, ob der 66-Jährige alleinbeteiligt zu Fall kam. In diesem Zusammenhang bitten die Ermittler etwaige Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sich unter Tel. 07522/984-0 zu melden.


Isny

Unfallflucht

Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro hat ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker am Dienstagvormittag auf dem Parkplatz einer Akademie in der Seidenstraße verursacht. Der Unbekannte prallte zwischen 9.10 Uhr und 11.50 Uhr mutmaßlich beim Ein- oder Ausparken gegen das hintere rechte Eck eines Opel.

Ohne seine Personalien zu hinterlassen, fuhr der Unfallverursacher davon. Zeugen des Unfalls oder Personen, die Hinweise zum Verursacher geben können, mögen sich unter Tel. 07562/97655-0 beim Polizeiposten Isny melden.


Leutkirch

Mit über zwei Promille auf dem Fahrrad unterwegs

Mit strafrechtlichen Konsequenzen muss eine 38 Jahre alte Frau rechnen, die Beamte des Polizeireviers Leutkirch am Mittwoch gegen 21.30 Uhr mit ihrem Fahrrad im Stadtgebiet gestoppt haben. Die 38-Jährige schwankte beim Absteigen von ihrem Zweirad deutlich und roch nach Alkohol. Ein Vortest ergab einen Wert von über zwei Promille, weshalb eine Blutentnahme im Krankenhaus und eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft die Folgen waren.

Mann im Ausnahmezustand – Polizei sucht Zeugen

Das Polizeirevier Leutkirch sucht Zeugen und Geschädigte, nachdem ein 19 Jahre alter Mann am Mittwoch kurz vor 13 Uhr in der Innenstadt mehrere Straftaten begangen hat. Zunächst trat der Mann in der Ottmannshofer Straße gegen mehrere geparkte Fahrzeuge und verursachte einen Sachschaden in Höhe mehrerer tausend Euro. Dort soll er auch ein Ehepaar beleidigt haben. Im weiteren Verlauf entblößte sich der 19-Jährige im Bereich der Marktstraße und beleidigte auch hier mehrere Personen. Eine alarmierte Polizeistreife nahm den 19-Jährigen in Gewahrsam. Die Ermittler bitten nun Zeugen der Taten sowie Personen, die von dem 19-Jährigen beleidigt wurden oder sich durch das Entblößen belästigt fühlten, sich unter Tel. 07561/8488-0 melden.

Auffahrunfall nach Überholmanöver

Ein Auffahrunfall auf der K 8025 hat am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr hohen Sachschaden gefordert. Eine 70-jährige VW-Passat-Fahrerin fuhr auf der K 8025 von Tautenhofen in Richtung Gebrazhofen, als sie kurz vor der Abzweigung Nannenbach ein langsam fahrendes Kleinfahrzeug überholte. Ein nachfolgender 52-jähriger VW-Golf-Fahrer überholte dieses ebenfalls. Kurz nach dem Überholvorgang bremste die 70-Jährige ihren Passat ab. Da sie ohne Licht fuhr, übersah der 52-Jährige den Passat und fuhr auf. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro, verletzt wurde niemand.

 

Print Friendly, PDF & Email