rv-news.de
Allgemein

Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen vom Montag, 13. Juni 2022


Bad Waldsee

Unfallflucht

Ohne sich um den Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro zu kümmern, hat ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer am Sonntag auf dem Parkplatz des Freibads in der Robert-Koch-Straße das Weite gesucht. Der Unbekannte hatte mutmaßlich beim Ein- oder Ausparken einen Mini Cooper vorne links gestreift, der dort im Zeitraum von 10 Uhr bis 16.30 Uhr geparkt war. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Weingarten unter Tel. 0751/803-6666 entgegen.

Mann geht auf Polizeibeamte los

Mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen muss ein 24-Jähriger, nachdem er am Sonntagmorgen kurz nach 8 Uhr auf mehrere Polizeibeamte losgegangen war und diese beleidigt hatte. Die Ex-Freundin hatte die Polizei alarmiert, weil der 24-Jährige ihre Wohnung in der Biberacher Straße nicht verlassen wollte und dabei äußerst aggressiv auftrat. Die Beamten nahmen den alkoholisierten Mann daraufhin in Gewahrsam, wogegen er sich erheblich wehrte. Zunächst weigerte sich der 24-Jährige, in den Streifenwagen einzusteigen und randalierte dann während der Fahrt im Fahrzeug. Dabei versuchte er unter anderem, eine Beamtin zu beißen. Die Polizisten mussten erheblich Kraft aufwenden, um den Randalierer unter Kontrolle zu bringen. Im weiteren Verlauf weigerte er sich, selbständig zu gehen, weshalb er von den Polizisten in die Arrestzelle getragen werden musste. Während der gesamten polizeilichen Maßnahmen beleidigte der 24-Jährige die Polizeibeamten fortwährend. Den Rest des Tages verbrachte der Aggressor in der Gewahrsamszelle des Polizeireviers. Ihn erwartet nun nicht nur die Rechnung für den Zellenaufenthalt, sondern auch Strafanzeigen wegen Widerstands gegen und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte sowie wegen Beleidigung.


Wolpertswende

Autopanne – Fahrer mit rund vier Promille unterwegs

Nicht schlecht staunte eine Polizeistreife, die am Sonntag gegen 8.30 Uhr zu einem Pannenfahrzeug in die Mochenwanger Straße gerufen wurde, denn der Alkoholtest beim Fahrer zeigte rund vier Promille an. Zeugen hatten die Beamten verständigt, nachdem der Pkw eines 46-Jährigen offenbar einen Motorschaden erlitten und der Fahrer den Wagen in schwankendem Gang verlassen hatte. Nach dem Alkoholtest veranlassten die Polizisten eine Blutentnahme in einem Krankenhaus. Aufgrund seiner enormen Alkoholisierung musste der Mann vorsorglich im Klinikum bleiben. Im Laufe der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Führerschein des 46-Jährige erst kürzlich wegen Alkohols am Steuer beschlagnahmt worden war, weshalb der Mann nun nicht nur erneut wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, sondern auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zur Anzeige gelangt.


Wangen

Rathaustür beschmiert Unbekannte

Täter haben am Samstag kurz vor 17 Uhr die Haupteingangstür des Rathauses am Marktplatz mit einem politisch linksgerichteten Symbol beschmiert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft derzeit, ob ein Zusammenhang mit einer angemeldeten Versammlung besteht. Sachdienliche Hinweise zu Tat und Täter nehmen die Ermittler unter Tel. 07541/701-0 entgegen.


Leutkirch

Vorfahrt missachtet – Unfall

Rund 13.000 Euro beträgt der Sachschaden, den ein Verkehrsunfall am Sonntag kurz nach 21 Uhr gefordert hat. Ein 25-jähriger VW-Fahrer missachtete auf der K 8030 in Richtung Unterzeil an der Kreuzung mit der L 309 die Vorfahrt eines 22-Jährigen, der mit seinem VW Polo in Richtung Schloss Zeil unterwegs war. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde niemand verletzt. Der Abschleppdienst kümmerte sich um die nicht mehr fahrbereiten Wagen.

Print Friendly, PDF & Email