rv-news.de
Landkreis RV

Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen vom Montag, 20. September 2021


Schlier

Fahrzeugscheibe eingeschlagen

Ein Unbekannter hat am Sonntag die Scheibe der Fahrertür eines in der Straße „Mayerhanser“ abgestellten Seat eingeschlagen. Der Sachschaden beträgt knapp 100 Euro. Das Polizeirevier Ravensburg ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet unter Tel. 0751/803-3333 um sachdienliche Hinweise.


Hoßkirch

Streit eskaliert

Zu einem Streit, der auf dem Parkplatz des Hoßkircher Sees eskaliert ist, wurde die Polizei am Sonntagnachmittag gerufen. Zwischen einem 24-Jährigen und einer 19-Jährigen kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung, in deren Folge beide handgreiflich wurden. Eine Polizeistreife trennte das Duo und zeigte es wegen wechselseitiger Körperverletzung an.


Wangen

Motorradfahrer übersehen – Unfall

Zwei verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntag gegen 10.15 Uhr in der Erzbergerstraße ereignet hat. Ein 71 Jahre alter VW-Fahrer übersah beim Ausfahren aus einem Grundstück einen aus Richtung Stadtmitte kommenden 39-jährigen vorfahrtsberechtigten Motorradfahrer. Während der Unfallverursacher bei der Kollision leicht verletzt wurde, zog sich der Biker mittelschwere Verletzungen zu. Beide Unfallbeteiligten wurden mit Rettungswagen in umliegende Kliniken gebracht. Sowohl die Triumph als auch der VW waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.


Wolfegg

Rennradfahrer bei Unfall leicht verletzt

Ein 20 Jahre alter Rennradfahrer ist bei einem Verkehrsunfall am Samstag kurz nach 17 Uhr in der Tränkgasse leicht verletzt worden. Eine 55-jährige Seat-Lenkerin war in Richtung Dorfstraße unterwegs und musste verkehrsbedingt halten. Dabei befand sich das Heck ihres Fahrzeugs in der Mitte der Fahrbahn. Der 20-Jährige bog unterdessen von der Dorfstraße in die Tränkgasse ab und kollidierte mit dem Heck des Seat. In der Folge stürzte der Rennradfahrer auf die Straße und zog sich Prellungen und Schürfwunden zu. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt rund 1.500 Euro.

Isny

Person durch Fußtritt verletzt – Polizei sucht Zeugen

Zeugen zu einem Vorfall, der sich am Sonntag gegen 6 Uhr früh vor einer Kneipe in der Eberzstraße zugetragen haben soll, sucht das Polizeirevier Wangen. Ein 32 Jahre alter Mann soll zur Tatzeit von einem Unbekannten in den Rücken getreten und dadurch leicht verletzt worden sein. Der Täter soll mit einem hellen T-Shirt bekleidet gewesen sein und kurzes Haar gehabt haben. Angaben des 32-Jährigen zufolge, sollen sich mehrere Personen in der Nähe aufgehalten haben, die die Tat mutmaßlich beobachtet haben. Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel. 07522/984-0 entgegen.

Isny

Gegenverkehr übersehen – Unfall

Beim Zusammenstoß zweier Fahrzeuge ist am Samstagmorgen Sachschaden in Höhe von etwa 18.000 Euro entstanden. Eine 44-jährige Peugeot-Lenkerin wollte von der Argenstraße nach links auf einen Parkplatz abbiegen und übersah dabei den VW einer entgegenkommenden 57-Jährigen. Bei der Kollision wurde niemand verletzt. Der Abschleppdienst kümmerte sich um die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge.


Aichstetten

Unfallflucht

Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro hat ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer am Sonntagabend an einem VW Tiguan hinterlassen. Der VW war zwischen 19.15 und 19.45 Uhr an der Zufahrtsstraße zu einem Schnellrestaurant am Eurorastpark abgestellt. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge, touchierte der Unbekannte den VW mutmaßlich mit einem größeren Fahrzeug vorne rechts und entfernte sich im Anschluss, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern.

Der Sachschaden beträgt rund 1.000 Euro. Zeugen des Unfalls oder Personen, die Angaben zum Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich unter Tel. 07561/8488-0 beim Polizeirevier Leutkirch zu melden.


Aitrach

Motorradfahrer bei Sturz leicht verletzt

Leichte Verletzungen erlitt ein 25 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Sonntagmittag. Der Mann war mit seiner Yamaha auf der Schloßbergstraße unterwegs, als er unmittelbar nach dem Bahnübergang, wegen Kies auf der Fahrbahn, alleinbeteiligt stürzte. Er wurde zur ambulanten Behandlung mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. An seinem Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Verkehrspolizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs

Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs haben Beamte des Verkehrsdienstes Kißlegg Ermittlungen gegen den Fahrer eines weißen Skoda eingeleitet. Dieser soll am Sonntag gegen 18.30 Uhr auf der A 96 zwischen den Anschlussstellen Aitrach und Aichstetten mit hoher Geschwindigkeit mehrmals dicht aufgefahren sein. Zudem soll er mehrere Fahrzeuge, die sich auf der Überholspur befanden, rechts überholt haben. Ein 54-jähriger Mazda-Fahrer musste eine Gefahrenbremsung einleiten, um einen Zusammenstoß mit dem Skoda zu verhindern. In der weiteren Folge soll der Lenker des Skoda trotz starken Regens mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Lindau weitergefahren sein. Der Verkehrsdienst Kißlegg bittet Personen, die Angaben zur Fahrweise des Skoda-Fahrers machen können oder durch diesen gefährdet wurden, sich unter Tel. 07563/9099-0 zu melden.

Print Friendly, PDF & Email