Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Mittwoch, Dezember 11, 2019
Sie befinden sich: Home » Allgemein » Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Polizeibericht Landkreis Ravensburg 

Vogt
Unfall
Unachtsamkeit dürfte die Ursache eines Unfalls am Montagmittag gegen 12.15 Uhr auf der Wolfegger Straße gewesen sein. Ein 50 Jahre alter Lenker eines Opel Safira übersah offensichtlich beim Rückwärtsausparken aus einer Parkbucht einen VW Passat einer in Richtung L 324 fahrenden 57 -jährige Frau. In der Folge kam es zum Zusammenstoß, wobei der 50-Jährige mit seinem Pkw in die rechte Längsseite des VW prallte. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 3.000 Euro. Verletzt wurde durch den Unfall keiner der Beteiligten.

Bad Waldsee
Unfall
Offensichtlich aus Schreck, weil er sich verschaltet hatte und dabei sein Motor aufheulte, bremste am Montagmittag gegen 12.30 Uhr auf der Landesstraße L 316 in Fahrtrichtung Roßberg zirka 300 Meter nach Oberurbach ein 74 Jahre alter Lenker eines Nissan plötzlich so stark ab, dass die nachfolgende 33-jährige Fahrerin eines Opel Corsa nicht mehr rechtzeitig halten konnte. In der Folge fuhr sie mit ihrem Opel auf den Nissan auf. Es entstand ein Sachschaden in Höhe vor etwa 3000 Euro. Verletzt wurde keiner der Beteiligten.

Auffahrunfall
Zwei leicht verletzte Personen und ein Sachschaden von insgesamt 18.000 Euro sind die Folge eines Verkehrsunfalls am Montagmittag gegen 11.45 Uhr auf der Ortsdurchfahrt Enzisreute der B 30. Um auf das Gelände der SHELL-Tankstelle abzubiegen, hielt ein 59-jähriger Fahrer eines Kia Sportage auf der B 30 an. Offensichtlich infolge Unachtsamkeit übersah die nachfolgende 22 Jahre alte Lenkerin eines VW Passat den stehenden Kia und prallte auf das Heck. Die Hinzuziehung des Rettungswagens war nicht erforderlich. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Die Beifahrerin im Kia blieb glücklicherweise unverletzt.

Kißlegg
Verkehrsunfallflucht –  Zeugen gesucht
Ein unbekannter Lenker einer Sattelzuges verursachte am Montagmorgen gegen 09.45 Uhr auf der K 8025 zwischen Sigratzhofen 1 und 11 einen Unfall und entfernte sich unerlaubt. Der Unbekannte fuhr aus Richtung Waltershofen in Richtung Leutkirch. Nach Angaben des Fahrers eines entgegenkommenden Lastwagens benutzte der Unbekannte die Fahrbahnmitte. Da aufgrund der rechts neben der Fahrbahn befindlichen Leitplanke dem 50-jährigen Lkw-Fahrer ein Ausweichen nicht möglich war, kam es zur Berührung beider Lastwagen. Hierbei gingen beide linke Außenspiegel zu Bruch. Durch die absplitternden Glasteile des Spiegels wurde die Windschutzscheibe eines hinter dem Lkw des 50-Jährigen fahrenden Pkw beschädigt. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne sich um die Schäden zu kümmern. Personen, die sachdienliche Hinweise zur Ermittlung der Identität des Unfallflüchtigen machen können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Wangen unter der Tel.: 07522/984-3333 zu wenden.

Wangen
Unfall beim Einbiegen
Unachtsamkeit dürfte die Ursache eines Unfalls am Montagnachmittag gegen 15.30 Uhr an der Einmündung Grüntenweg / Hädrichweg gewesen sein. Ein 86 Jahre alter Lenker eines VW Golf Plus bog vom Hädrichweg kommend nach rechts in den Grüntenweg ab. Zeitgleich befuhr ein 57-jähriger Fahrer eines Lkw den Grüntenweg in Richtung Lindauer Straße und musste aufgrund eines rechts am Fahrbahnrand geparkten Fahrzeuges die linke Straßenseite benutzen. Um eine Kollision mit dem entgegenkommenden VW Golf des 86-Jährigen zu vermeiden, hielt der 57-jährige Mann seinen Lkw an. Offensichtlich jedoch nicht in die Fahrtrichtung schauend stieß der Senior beim Abbiegen mit dem stehenden Lkw zusammen. Verletzt wurde keiner der Beteiligten. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf geschätzte 6.500 Euro.

Unfall mit Kind
Glücklicherweise nur leicht verletzt blieb ein neunjähriges Kind, das am Montagnachmittag gegen 17.15 Uhr von ihrem Fahrrad abrutschte und auf die Fahrbahn der Peter-Dörfler-Straße gelangte. Das Mädchen benutzte den linken Gehweg und kam mit ihrem Fahrrad nach rechts auf die Fahrbahn. Dort stieß sie gegen die vorderer linke Fahrzeugseite eines in gleiche Richtung fahrenden Pkw Dacia eines 48-jährigen Mannes zusammen. Der 48-Jährige musste einem rechts am Fahrbahnrand geparkten Pkw ausweichen und benutzte daher die linkseitige Fahrbahn. Von der Mutter wurde das Kind in ambulante ärztliche Behandlung gebracht. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 300 Euro.

 

Wangen

 

Unfall

 

Unangepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn dürfte die Ursache eines Unfalls am Montagmittag gegen 11.45 Uhr auf der Landesstraße L 320 gewesen sein. Eine 35 Jahre alte Lenkerin eines Fiat fuhr in Richtung Neuravensburg aus Richtung Wangen kommend und geriet in Reute im Kurvenausgang rechts auf das Bankett. Dort touchierte sie zunächst die Leitplanke und prallte durch ihr heftiges Gegenlenken in die links der Gegenfahrbahn befindliche Planke. Noch vor Eintreffen der Polizei wurde die Verletzte von einer von ihr gleich nach dem Unfall benachrichtigten Zeugin ins Krankenhaus gebracht. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 9.000 Euro beziffert.

 

Wangen

 

Unfall

 

Unachtsamkeit dürfte die Ursache eines Verkehrsunfalls am Montagnachmittag gegen 16.30 Uhr auf der A 96 in Fahrtrichtung München gewesen sein. Beim Wechsel vom rechten auf den linken Fahrstreifen zwischen den Anschlussstelle Wangen-West und Wangen-Nord übersah ein 41 Jahre alter Lenker eines VW Golf offensichtlich einen bereits auf dem linken Fahrstreifen befindlichen Ford Focus eines 37-jährigen Fahrers. In der Folge kam es zur Kollision beider Fahrzeuge, wodurch keiner der Beteiligten verletzt wurde. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 6.000 Euro beziffert.

Print Friendly, PDF & Email