rv-news.de
Landkreis RV

Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Bild: KIm Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Kreisgebiet Ravensburg vom Dienstag, 22. Juni 2021


Amtzell

Unfall bei Brücke

Leicht verletzt worden ist ein Radfahrer, der am Montagmorgen um kurz vor 11 Uhr in Geiselharz von einem Pkw erfasst worden ist. Die 25 Jahre alte Lenkerin des Opel war auf der Brücke über die B32 in Richtung Wangener Straße unterwegs. Dabei schnitt sie die dortige Kurve und prallte frontal mit dem entgegenkommenden 64-jährigen Radfahrer zusammen. Dieser erlitt leichte Verletzungen und musste in einem Klinikum medizinisch versorgt werden. Am Pedelc und dem Opel entstand ein Schaden von insgesamt rund 5.000 Euro.


Vogt

Anzeige wegen Sexualdelikt

Mit einer Anzeige muss ein 18 Jahre alter Mann rechnen, den die Polizei am Montagmorgen im Bereich des Altdorfer Waldes stellte. Der Mann war zu Fuß unterwegs, als er einer Spaziergängerin mit deren Hund begegnete. Als die 60 Jahre alte Frau bemerkte, dass der junge Mann während des Laufens onanierte, verständigte sie die Polizei. Die Beamten stellten den 18-Jährigen nach kurzer Suche. Ein Verfahren wegen exhibitionistischer Handlungen wurde eröffnet.


Kißlegg

Keinen Führerschein

Nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war ein Autofahrer, den Polizisten des Verkehrsdienstes Kißlegg in der Montagnacht in Waltershofen kontrollierten. Dem 45 Jahre alten Mann war der Führerschein behördlich entzogen worden, trotzdem versuchte er, sich mit einem alten ungültigen Führerschein auszuweisen. Auf ihn kommt nun eine Strafanzeige zu.


Bad Wurzach

Fahrzeug überschlägt sich nach Kollision mit Baum

Aus Unachtsamkeit ist am Montagabend kurz vor 19 Uhr eine Autofahrerin von der Landesstraße zwischen Arnach und Rimmeldingen abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die Frau ließ sich davon ablenken, dass im Fußraum eine Flasche umgekippt war, und steuerte daraufhin den Wagen von der Straße. Nach dem Zusammenstoß mit dem Baum überschlug sich ihr Toyota und kam auf dem Dach zum Liegen. Die 18 Jahre alte Fahrerin konnte sich selbstständig befreien, erlitt bei dem Unfall aber mittelschwere Verletzungen. Ein Rettungsdienst brachte sie zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. An ihrem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro. Wegen auslaufender Betriebsstoffe war auch die Feuerwehr an der Unfallstelle im Einsatz.


Aichstetten

Blitzeinschlag entfacht Brand

Ein Blitzeinschlag hat in der Montagnacht eine Stromleitung bei Breitenbach beschädigt. Durch den Einschlag hing ein Kabel lose zu Boden. Der Funkenschlag des Stromkabels verursachte einen kleinen Flächenbrand, den die alarmierte Freiwillige Feuerwehr löschte. Der Netzbetreiber kümmerte sich um die Reparatur der Leitung.

Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall

Zwei Verletzte und Totalschaden an zwei Pkw forderte ein Verkehrsunfall, zu dem es am Montagabend gegen 20 Uhr bei der Rastanlage neben der Landesstraße 260 kam. Ein 37 Jahre alter Autofahrer bog vom Rastplatz auf die Landesstraße nach Leutkirch ein und nahm dabei einer 23-Jährigen die Vorfahrt, die nach Altmannshofen unterwegs war. Der Renault-Fahrer erlitt durch den Zusammenstoß leicht Verletzungen, während die Unfallgegnerin schwerer verletzt wurde und durch die Feuerwehr aus ihrem Hyundai befreit werden musste. Beide Fahrer wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Schaden an den Pkw wird auf etwa 18.000 Euro geschätzt. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.


Bad Waldsee

Nach Unfall geflüchtet

Nachdem er am Montag auf dem Parkplatz des Schwimmbades in der Robert-Koch-Straße einen Verkehrsunfall verursacht hat, flüchtete der Verursacher, ohne den Schaden zu melden. Der Unbekannte streifte zwischen 14.30 und 17 Uhr einen geparkten Volvo und verursachte an dem Wagen einen Schaden von etwa 2.000 Euro. Hinweise auf den Flüchtigen nimmt der Polizeiposten Bad Waldsee unter Tel. 07524/40430 entgegen.


Leutkirch

Flüchtiger Autofahrer gesucht

Nach einem Autofahrer, der zwischen vergangenem Mittwoch und Montag in der Wangener Straße einen geparkten Jaguar angefahren hat, sucht aktuell das Polizeirevier Leutkirch. Der Verursacher hinterließ einen Schaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Hinweise auf den Unbekannten werden unter Tel. 07561/8488-0 erbeten.


Wangen

Auseinandersetzung nach vermeintlichem Diebstahl

Wegen eines Diebstahlsverdachts sind am frühen Dienstagmorgen um kurz nach 1 Uhr in der Zeppelinstraße drei Männer aufeinander losgegangen. Da zwei 37 und 27 Jahre alte Männer einen 33-Jährigen des Diebstahls bezichtigten und dieser das Diebesgut nicht herausgeben wollte, gingen die Beiden auf den vermeintlichen Dieb los. Sie traktierten ihn mit Schlägen und Tritten, sodass er Hautabschürfungen und eine Beule erlitt. Um die genauen Umstände der Tat zu klären, ermittelt nun das Polizeirevier Wangen.

Bekifft zur Polizei gefahren

Unter Drogeneinfluss stand ein 42 Jahre alter Mann, der am Montagmorgen zum Polizeirevier Wangen gefahren ist. Die Beamten überprüften die Fahrtauglichkeit des Mannes mittels Drogentest, da dieser bereits wegen eines Betäubungsmitteldelikts bei der Polizei vorgeladen war. Als dieser positiv ausfiel, musste der Mann in einem Krankenhaus eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Der 42-Jährige muss nun mit einer Anzeige sowie einem Bußgeld, Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot rechnen.

Autofahrer nach Unfall mit Radfahrerin geflüchtet

Das Weite gesucht hat ein Autofahrer, der am Montagmorgen in der Friedrich-Ebert-Straße mit einer Radfahrerin zusammengestoßen ist. Die 24 Jahre alte Radlerin überquerte gegen 6.15 Uhr einen dortigen Zebra-Streifen, als der schwarze Pkw das Hinterrad ihres Fahrrads erfasste. Durch die Kollision kam die Zweiradlenkerin zu Fall und erlitt leichte Verletzungen. Anstatt sich um die Gestürzte zu kümmern, fuhr der Autofahrer ohne Anzuhalten davon. Nun ermittelt das Polizeirevier Wangen. Wer Hinweise auf den flüchtigen Lenker des schwarzen Pkw geben kann, wird gebeten, sich unter Tel. 07522/984-0 zu melden.

Print Friendly, PDF & Email