rv-news.de
Landkreis RV

Polizebericht Landkreis Ravensburg

Symbolbild: Kim Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Kreisgebiet Ravensburg vom Mittwoch, 29. November 2023

- Anzeige -
Jetzt bewerben!



Altshausen

Mann wird Opfer von Erpressungsmasche „Sextortion“

Einem 25-Jährigen ist eine neue Bekanntschaft in einem sozialen Netzwerk Anfang der Woche zum Verhängnis geworden. Der Mann lernte auf der Plattform eine attraktive Frau kennen, die dem 25-Jährigen Avancen machte und rasch auf Videotelefonie umschaltete. Das Opfer wurde im weiteren Verlauf davon überzeugt, sich ohne Kleidung vor der Kamera zu zeigen, was der 25-Jährige tat. Nun forderte die vermeintliche Bekannte rund 7.000 Euro von ihrem Opfer und drohte damit, bei ausbleibender Zahlung die Nacktaufnahmen zu verbreiten. Der 25-Jährige bezahlte gut 2.000 Euro an die Täter, bevor er sich zu einer Anzeige bei der Polizei entschloss. Die Beamten warnen erneut vor dieser Masche, die bei den Opfern oft ein so großes Schamgefühl hervorruft, dass diese lieber ihr Erspartes hergeben, bevor sie sich an eine Vertrauensperson oder die Polizei wenden. Seien Sie daher vorsichtig mit der Weitergabe persönlicher Informationen im Internet, und teilen Sie keinesfalls intime Bilder oder Videos mit Fremden. Seien Sie misstrauisch gegenüber Unbekannten, die Sie über das Internet kennenlernen. Weitere Informationen und Tipps finden sie auf www.polizei-beratung.de.


Bad Waldsee

Fahrt endet in Schotterhaufen

Glück im Unglück hatte eine 21-jährige Skoda-Fahrerin, die bei einem Verkehrsunfall am Dienstag kurz vor 21 Uhr unverletzt geblieben ist. Die Frau kam zwischen Hittisweiler und Bad Waldsee in einer Linkskurve auf der nassen Kreisstraße ins Rutschen und im weiteren Verlauf nach links von der Fahrbahn ab. Dort fuhr die 21-Jährige auf einen Schotterhaufen auf, der ihren Wagen abbremste. Der Sachschaden wird auf rund 4.000 Euro beziffert, der Skoda war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.


Bad Waldsee

Gegen Gartenmauer gefahren und abgehauen

Offenbar vom schlechten Gewissen geplagt war ein 18 Jahre alter Ford-Fahrer, der am Dienstag kurz nach 19 Uhr in der Hittelkofer Straße von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Gartenmauer geprallt ist. Nach dem Unfall fuhr der 18-Jährige weiter, ohne seine Personalien zu hinterlassen – stattdessen ließ er an der Unfallstelle das vordere Kennzeichen zurück. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro. Noch vor dem Eintreffen einer Polizeistreife kehrte der 18-Jährige zwar zum Unfallort zurück, er muss nun dennoch mit einer Strafanzeige wegen Fahrerflucht rechnen.


Wangen

Unbekannter wirft Scheiben ein

Die Fensterscheiben zweier Gebäude in der Lindauer Straße und in der Karl-Speidel-Straße hat ein bislang unbekannter Täter in der Nacht von Montag auf Dienstag eingeworfen. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Personen, die in der Nacht Verdächtiges beobachtet haben, mögen sich unter Tel. 07522/984-0 beim Polizeirevier Wangen melden.


Isny

Unter Medikamenten und Drogen am Steuer

Eine 25 Jahre alte Autofahrerin hat die Polizei am Dienstagabend unter Medikamenten- und Drogeneinfluss am Steuer gestoppt. Die Beamten kontrollieren die 25-Jährige kurz nach 23 Uhr im Stadtgebiet und stellten bei ihr deutliche Anzeichen auf Betäubungsmitteleinfluss fest. Ein Vortest ergab Hinweise auf den Einfluss von Kokain, zudem fanden die Polizisten im Fahrzeug angebrochene Medikamentenpackungen. Die Frau musste die Beamten zur Blutentnahme in eine Klinik begleiten. Die Weiterfahrt wurde ihr untersagt. Sie muss nun mit einem saftigen Bußgeld, Punkten in Flensburg und einem mehrwöchigen Fahrverbot rechnen.


Argenbühl

Polizei sucht nach Spiegelstreifer Unfallbeteiligten

Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro ist am Dienstag gegen 7.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der L 265 zwischen Au und Dettishofen entstanden. Ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer, der in Richtung Isny unterwegs war, kam in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn, wo er den Außenspiegel eines entgegenkommenden 40-jährigen Lkw-Fahrers streifte. Ein Teil eines Seitenspiegels traf darüber hinaus einen ebenfalls entgegenkommenden BMW. Während der BMW-Lenker sowie der 40-jährige LKW-Fahrer anhielten, fuhr der Unfallverursacher weiter. Hinweise auf den hellblauen Lkw oder dessen bislang unbekannten Fahrer nimmt der Polizeiposten Vogt unter Tel. 07529/97156-0 entgegen.

 

Print Friendly, PDF & Email