Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Donnerstag, November 14, 2019
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Neue Buslinie zwischen Konstanz und Ravensburg kommt voran

Neue Buslinie zwischen Konstanz und Ravensburg kommt voran 

Landrat Harald Sievers zeigt sich zuversichtlich, dass es gelingen könnte, im nächsten Jahr eine stündlich fahrende Buslinie zwischen Konstanz und Ravensburg einzurichten: „Wir befassen uns im Moment zusammen mit dem Bodenseekreis und dem Landkreis Konstanz sehr intensiv mit der Einrichtung einer neuen Buslinie zwischen Konstanz und Ravensburg und sind bei den Finanzverhandlungen schon ziemlich weit voran gekommen.“

Wichtig sei, so Sievers, dass das ÖPNV-Angebot, für das die Landkreise trotz einer Landesförderung als Regiobus erhebliches eigenes Geld in die Hand nähmen, wirklich attraktiv werde. Entscheidende Faktoren, um möglichst viele PKW-Berufspendler für einen Umstieg auf den Bus zu gewinnen, seien dabei aus seiner Sicht neben dem Takt vor allem eine kurze Fahrzeit und die Fahrplantreue.

„Die Buslinie führt in ihrer gesamten Länge über die B33. Die B 33 ist eine völlig überlastete Straße mit täglichen umfangreichen Stauproblemen in bestimmten Abschnitten. Ein Bus, der langsam ist und ständig im Stau steht, verspielt aus unserer Sicht Vertrauen in die politische Zielbekundung eines attraktiven ÖPNV“, so Sievers. Um dies zu verhindern, dränge man derzeit beim Verkehrsministerium – bei einer Bundesstraße trägt das Land die Verantwortung für deren technische Infrastruktur – auf ein Gespräch, wie das Land für die mögliche neue Buslinie konkrete Beschleunigungsmaßnahmen aus dem üblichen Instrumentenkasten (z.B. Ampelvorrangschaltungen für den Bus (grüne Welle) oder den Bau von Busspuren an einzelnen Staustellen) umsetzen könne.

Print Friendly, PDF & Email