Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Freitag, Februar 28, 2020
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Medienentwicklung an den Ravensburger Grundschulen

Medienentwicklung an den Ravensburger Grundschulen 

Nachdem das Land Baden-Württemberg den Einsatz moderner Medien nun auch für Grundschulen in den Bildungsplänen vorsieht, digitalisierte die Stadt Ravensburg im Sommer 2018 die Grundschule Weststadt als erste städtische Grundschule auf Grundlage ihres Medienentwicklungsplans. Für das Jahr 2020 wird derzeit die Digitalisierung der Grundschule Stefan-Rahl in Obereschach vorbereitet.

Im Herbst vergangenen Jahres entstand die Idee, Zwischenlösungen hinsichtlich der Medienausstattung für diejenigen Grundschulen zu prüfen, die erst in den Jahren 2021 ff. digitalisiert werden können. Von den Interimslösungen profitieren die Grundschulen Neuwiesen, Kuppelnau, Schmalegg, Weißenau und Oberzell. Die genannten Schulen wurden unter anderem mit mobiler Präsentationstechnik auf Medienwägen und mit zusätzlichen Lehrerarbeitsplätzen ausgestattet.

Die Ausstattungsmaßnahmen sind zwischenzeitlich abgeschlossen und die digitalen Medien haben Einzug in den Unterricht erhalten. Die Interimslösungen kosteten rund 135.000 Euro und wurden durch die erste Tranche der Landesförderung zur Digitalisierung an Schulen finanziert.

Print Friendly, PDF & Email