rv-news.de
Weingarten

Kulturforum: Ablauf der Rückmeldefrist

Das Schlössle in Weingarten. Bild: Kim Enderle

Das kulturelle Weingarten wird sich über ein „Kulturforum“ künftig enger miteinander vernetzen. Zum Start haben in den vergangenen Tagen die kulturschaffenden Einrichtungen Informationen sowie einen Fragebogen erhalten. Rückmeldefrist ist der 31. März.

Die Intensivierung des Dialogs zwischen der Stadt und den verschiedenen Kulturakteuren in Weingarten ist eine der zentralen Impulse der Kulturkonzeption, die das Vorarlberger Büro Culturelab 2019 für den Kulturstandort Weingarten erstellt hat. Dieser Empfehlung kommt die Stadt nun in Form eines neuen Vernetzungs-Gremiums nach. Zur Mitwirkung im neuen Kulturforum aufgerufen sind alle kulturell aktiven Einrichtungen, Organisationen und Vereine der Stadt. In regelmäßigen Treffen sollen sich die Kulturakteure austauschen und das kulturelle Leben in Weingarten gemeinsam voranbringen. Themen des Kulturforums sind unter anderem auch die Umsetzung und Fortschreibung der Kulturkonzeption, eine gemeinsame Programmplanung und Terminabstimmung, eine Kommunikations- und Werbestrategie für den Kulturstandort Weingarten sowie Fragen der städtischen Kulturförderung.

 

Da sich der seit einem Jahr vorgesehene Start des Kulturforums Corona-bedingt immer wieder verzögert hat, geht die städtische Kulturverwaltung diesmal neue Wege. Mit ausführlichen Informationen und einem Fragebogen will die Stadt die Zeit des kulturellen Stillstands nutzen, um sich gemeinsam mit den künftigen Mitgliedern auf den nun im Laufe des Frühjahrs geplanten Start des Kulturforums vorzubereiten.