Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Dienstag, August 20, 2019
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Klein – aber oho! Forschen mit der Kakaobohne

Klein – aber oho! Forschen mit der Kakaobohne 

WEINGARTEN
„Klein – aber oho“ lautete das diesjährige Motto des Tages der kleinen Forscher, den die Stiftung Haus der kleinen Forscher ausgerufen hat. Benjamin Strasser, Bundestagsabgeordneter der FDP, ist gerne der Einladung zu diesem Mitmachtag gefolgt und besuchte mit den Projekt-Verantwortlichen der Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben (IHK) den Martin-Luther-Kindergarten in Weingarten. Die Kinder und Erzieherinnen ließen sich von den Besuchern beim Erforschen der Kakaobohne über die Schulter schauen.

Der Martin-Luther-Kindergarten in Trägerschaft der evangelischen Kirchengemeinde in Weingarten ist einer von rund 190 Einrichtungen im Landkreis Ravensburg, die am Forscher-Programm teilnehmen. „Die Freude der Kinder beim Experimentieren ist beeindruckend. Ihre Neugier bei naturwissenschaftlichen Phänomenen kennt keine Grenzen. Dem kommt das Projekt der Stiftung ‚Haus der kleinen Forscher‘ in vorbildlicher Weise entgegen. Die Erzieherinnen leisten in der Begleitung der Kinder dabei hervorragende Arbeit“, fasste Strasser seine Eindrücke vom Besuch im Martin-Luther-Kindergarten zusammen.

Forscherthema der vergangenen Wochen im Kindergarten war passend zum Forschermotto „Klein – aber oho“: von der Kakaobohne zur Schokolade. Unterstützt von einem Kindergarten-Papa, der die Kakaofrüchte direkt aus Brasilien mit in den Kindergarten brachte, entdeckten die Kinder völlig Neues rund um die Kakaobohne. Die kleine Forscherin Helena (5) erklärte: „Wir haben das weiße Fruchtmus von der Kakaobohne gelutscht, das schmeckt süß und hat viele Vitamine. Die Leute in Brasilien essen das immer, wenn sie die Kakaofrüchte ernten. Auch die Schokolade war lecker, aber die Bohnen haben ganz schön gestunken, als wir sie getrocknet haben.“

Im Martin-Luther-Kindergarten werden schon seit fast zehn Jahren die Ideen und Experimente des „Haus der kleinen Forscher“ umgesetzt. Der Kindergarten steht kurz vor der fünften Zertifizierung durch die Stiftung „Das ist eine tolle Leistung“, freute sich Bettina Wolf von der IHK über das langjährige vorbildliche Engagement der Erzieherinnen.

Die IHK ist Netzwerkpartnerin der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ und damit verantwortlich für die Aktivitäten in der Region. Insgesamt sind fast 360 Kinderbetreuungseinrichtungen mit über 1.400 pädagogischen Fachkräften im Netzwerk aktiv. Die IHK organisiert und finanziert unter anderem Workshops für die Erzieherinnen und Erzieher und stellt dafür Experimentiermaterial zur Verfügung. Ziel ist es, in der frühkindlichen Bildung Interesse an naturwissenschaftlichen Themen zu wecken.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen