rv-news.de
Wirtschaft und Business

Grundlagen der gewerblichen Schutzrechte und Einführung in die Patentrecherche

Archivbild: F.Enderle

Die Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben (IHK) bietet am 20. Juli in der IHK in Weingarten eine kostenfreie Informationsveranstaltung zu den Grundlagen der gewerblichen Schutzrechte sowie einen Workshop zur Patentrecherche an.

Ein Großteil des in der Patentliteratur beschriebenen Wissens findet sich in keiner anderen Quelle. Nirgendwo anders werden technische Neuentwicklungen früher in vergleichbarem Umfang beschrieben.

Für alle technologieorientierten Unternehmen sollte die Patentliteratur eine Pflichtlektüre sein. Durch systematische Patentrecherchen kann nicht nur die Entwicklung bereits geschützter Produkte oder Verfahren verhindert werden, die frei zugänglichen Patentdatenbanken eignen sich ebenso für die Markt- und Wettbewerbsbeobachtung, als Ideenquelle für das Innovationsmanagement oder zur Suche nach Kooperationspartnern beziehungsweise B2B-Kunden. Dennoch bleiben diese Potenziale vielfach ungenutzt. Laut einer IHK-Umfrage verfügen viele Unternehmen nicht über ausreichend Kapazitäten oder Expertise für Schutzrechts-Recherchen.

In einer kostenfreien Informationsveranstaltung am 20. Juli von 10 bis 15 Uhr in der IHK in Weingarten erfahren die Teilnehmenden daher, wie selbst in kleineren Unternehmen mit vertretbarem Aufwand eine systematische Patentbeobachtung etabliert werden kann. Sie erlernen die Funktionen und Bedienung der frei zugänglichen Recherche-Datenbanken und führen unter Anleitung erste eigene Recherchen durch. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.weingarten.ihk.de, Nr. 165161767.

Print Friendly, PDF & Email