rv-news.de
Weingarten

Familie – eine komplexe Koordinationsaufgabe

Prof. Dr. Andreas Lange,. Bild: RWU

Über Familie weiß eigentlich jeder Bescheid. Ist doch so gut wie jeder in einer Familie aufgewachsen oder hat selbst eine gegründet. Doch was sagt die Wissenschaft zur aktuellen Situation von Familien? Beim Mittwochseminar an der RWU spricht der Soziologe Professor Dr. Andreas Lange am 24. Mai darüber „Warum Familie heute nicht mehr selbstverständlich ist“.

- Anzeige -
2405033_banner_700x100_v02


- Anzeige -
Jetzt bewerben!


Einerseits leuchtet die Wissenschaft anhand großer Datensätzen die vielfältiger gewordenen Formen des Zusammenlebens sowie die wirtschaftlichen Bedingungen des Familienlebens aus. Andererseits richtet sie ihre Beobachtungsinstrumente mittlerweile auch auf den Alltag der Familienmenschen, der vieles umschließt: Kinder erziehen, Wäsche waschen und Feste arrangieren, sich um die älteren Familienmitglieder kümmern, Versicherungen abschließen und die Neuen Medien sinnvoll nutzen. Dieses „Doing Family“ ist heute komplex und beinhaltet vor allem Koordinations- und Synchronisationsaufgaben.

In seinem Vortrag vertritt Andreas Lange die These, dass Familie heute nicht selbstverständlich ist, sondern eine Leistung eigener Art darstellt, die nicht selten zu Erschöpfungszuständen führt. Er zeigt auch, warum diese Leistung lange Zeit unter dem Radar der gesellschaftlichen Aufmerksamkeit gehalten wurde – und wer daran schuld ist. Abschließend gibt es einen optimistischen Blick in die soziologische Kristallkugel: Wie wird die Familie 2035 aussehen und leben?

Die Veranstaltung findet in der RWU Gebäude C, Raum C 004 (Leibnizstr. 11, 88250 Weingarten) statt, der Eintritt ist frei . Sie kann auch online verfolgt werden. Der Streaming-Link wird am Tag der Veranstaltung auf der Website www.rwu.de veröffentlicht.


Zum Vortragenden
Prof. Dr. Andreas Lange
, geboren 1960 in Überlingen, studierte Soziologie und Psychologie an der Universität Konstanz. 1993 promovierte er mit einer Arbeit zum Kinderleben auf dem Lande. Seit 2007 ist er Mitherausgeber der Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation. Seit Oktober 2010 ist Andreas Lange Professor für Soziologie in den Handlungsfeldern Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege an der RWU.

 

Print Friendly, PDF & Email