rv-news.de
Landkreis RV Ravensburg Schussental Top-Thema

Elektrobus im Linienverkehr: Testwoche beim Verkehrsbetrieb Hagmann

Der Verkehrsbetrieb Hagmann testete eine Woche lang einen Elektrobus im Linienverkehr. Bild: RVV,

Die Antriebswende steht auch im ÖPNV vor der Tür. Und das stellt Verkehrsunternehmen vor ganz praktische Herausforderungen. Aus diesem Grund hat sich der Verkehrsbetrieb Hagmann auf den Weg gemacht und eine Elektrobus-Testwoche in Ravensburg organisiert. Für diese Zeit wurde ein Elektrobus von Mercedes-Benz testweise zur Verfügung gestellt.

Vom 23.05.2022 bis 30.05.2022 fuhr dieser leise auf den Linien 20 und 21 durch das Schussental. Der Verkehrsbetrieb Hagmann, an dem die Stadt Ravensburg seit 01.07.2021 beteiligt ist, erprobte nun den 100% elektrischen Antrieb im Linienverkehr. „Es gibt bereits zahlreiche Studien zu Elektrobussen im Linienverkehr, aber nichts ist wertvoller als ein Test vor Ort, der die spezifischen Anforderungen des Schussentals an die künftigen Elektrobusse aufzeigt“, weiß Dominik Dornfeld, Betriebsleiter vom Verkehrsbetrieb Hagmann. Hier spielen die einzelnen Fahrzeugumläufe, Steigungen und das Fahrverhalten eine wichtige Rolle. „Diese Erkenntnisse sind von entscheidender Bedeutung, damit die Fahrzeugumläufe an die Reichweiten und Ladezyklen angepasst werden können und das bestehende Fahrplanangebot gewohnt zuverlässig gefahren werden kann“. Dankenswerterweise wurde der Elektrobus während dieser Testwoche vom Porsche Zentrums Oberschwaben in Weingarten mit entsprechender Ladeleistung versorgt.

„Neben der Bus-Flotte ist aber auch die Elektrifizierung der Betriebshöfe eine Herausforderung der kommenden Jahre“, weiß Dr. Andreas Thiel-Böhm als Geschäftsleiter der Ravensburger Verkehrs- und Versorgungsbetriebe (RVV). Allein die Bus-Flotte zu elektrifizieren, befähigt Verkehrsbetriebe nicht, ein elektrisches Fahrangebot am Markt zu platzieren. „Dabei spielt der Netzausbau und die entsprechende vorhandene Ladeinfrastruktur eine Schlüsselrolle. Ein entsprechender Förderantrag liegt bereits dem Land Baden-Württemberg vor“. Planung und Umsetzung müssen hier Hand in Hand gehen, umso wichtiger seien Praxistests vor Ort.

Print Friendly, PDF & Email