rv-news.de
SportTop-Thema

Auswärtssieg zum Saisonstart: TSB-Baseballer holen Rückstand bei Tabellenführer auf

Bild: Lepreachauns TSB Ravensburg

Mit Rückenwind durch das erfolgreiche Testspiel in der Saisonvorbereitung, aber mit etwas mulmigen Gefühl machten sich vergangenen Samstag die Baseballer des TSB Ravensburg auf den Weg zu dem ungeschlagenen Tabellenführer nach Herrenberg. Bei sommerlichen Temperaturen legten die Ravensburg Leprechauns auch gleich gut los und konnten kleinere Fehler der Herrenberg Wanderers direkt ausnützen und mit zwei Punkten in Führung gehen.

- Anzeige -
Jetzt bewerben!


Durch diesen frühen Rückstand wach gerüttelt legten nun die Herrenberger vor heimischen Publikum los. Noch im ersten Inning glichen sie auf 2:2 aus. Auch die Defensive der Wanderers war nun in Höchstform und konnte zusammen mit ihrem Starting-Pitcher die Ravensburger Offensive dominieren. Erst im fünften Inning konnten Fernando Redondo und Nikolai Oostvogel den Bann brechen und wieder erfolgreich auf Base gelangen. In Punkte konnten die Ravensburger dies jedoch nicht umsetzen. Die Herrenberger hingegen punkteten konstant und so stand es zu Beginn des sechsten Innings 9:2 für die heimischen Wanderers. Die Ravensburger hingegen wollten diese Niederlage nicht einfach so hinnehmen und drehten ihrerseits nun auf.

Ganze vier Punkte konnte man im sechsten Spielabschnitt erzielen und mit dem eingewechselten Daniel Ameel als Pitcher wurden die offensiven Versuche der Herrenberger Schlagleute erfolgreich unterbunden. Platzverweis für Ravensburger Spielertrainer Genau in der wichtigen und aufregenden Phase, als die Baseballer des TSB Ravensburg das Spiel drehen wollten, wurde ihr Spielertrainer Opfer seiner Emotionen und als Konsequenz des Spielfeldes verwiesen. Sein Team hingegen konzentrierte sich weiterhin und wollte „jetzt erst recht“ gewinnen. Sowohl im siebten als auch im achten und letzten Inning erzielten sie fleißig Punkte und übernahmen nicht nur die Führung, sondern bauten diese auch sofort deutlich aus.

Die letzten Versuche Herrenbergs vor heimischen Publikum ungeschlagen zu bleiben konnten erfolgreich abgewehrt werden und so gewann man am Ende ein hoch spannendes Spiel mit 14:9.  Dieser erste Saisonsieg war eine absolute Teamleistung und ein Beweis dafür, dass der Testspielerfolg aus der Saisonvorbereitung kein Zufall war. Vielmehr konnten die Leps zeigen, dass mit ihnen 2024 zu rechnen ist und sie auch mit Rückschlägen umgehen können. Besonders Starting-Pitcher Esteban Pedrique (5 Strike-Outs geworfen, 2 Hits selbst erzielt), Relief-Pitcher Daniel Ameel (8 Strike-Outs geworfen, null Punkte zugelassen, 3 Hits inklusive einem Double selbst erzielt), Niek Oostvogel (3 Hits), Michael Waible (1BB, 1 Double, 1 Triple) und Manuel Schons (2 Hits) konnten dabei ihre offensive Stärke demonstrieren.

Bereits kommendes Wochenende werden die Leprechauns bei einem Turnier in Steinheim wieder Gelegenheit haben, an sich zu arbeiten bevor es am 26. Mai zum Auswärtsspiel zu den Bretten Kangaroos geht, wo man den zweiten Saisonsieg einfahren möchte. „Dieser erste Saisonsieg war eine absolute Teamleistung“ Maikel Redondo, Spielertrainer der Ravensburg Leprechauns 11.05.2024

Print Friendly, PDF & Email