rv-news.de
Weingarten

Auf die Spielplätze, fertig, los!

Bild: Stadt Weingarten

Auf den städtischen Kinderspielplätzen hat sich in den vergangenen Wochen einiges getan. Neu eröffnet ist der Spielplatz an der Kuenstraße. Am Höllgässle ist die große Hangrutsche zurück. Und auf allen Anlagen wurde der Sand professionell gereinigt.

Die Vorfreude war groß, nun ist er endgültig fertig: der Kinderspielplatz an der Kuenstraße. Auf einer Fläche von mehr als 500 Quadratmetern zwischen Wohngebiet und Scherzach stehen ab sofort sieben hochwertige Spielgeräte – darunter eine Rutsche mit Sonnensegel, ein Spielhaus aus massivem Robinienholz, eine Vogelnestschaukel und ein Balancierparcours sowie zwei Fitnessgeräte zur Verfügung. Im Spielbereich wurden große und kleine Steine gesetzt: zum Klettern für die Kinder und als Sitzgelegenheit für die Eltern. Dank der Schließung in den vergangenen Wochen konnte der Rasen gut anwachsen. Solange die Corona-Beschränkungen gelten, dürfen auf dem Spielplatz an der Kuenstraße höchstens 15 Kinder gleichzeitig sein.

Auch der innerstädtische Spielplatz am Höllgässle/Mühlbachweg hat sich herausgeputzt. Der Hang wurde aufwendig modelliert und anschließend die zehn Meter lange Rutsche wieder eingebaut. Die städtische Abteilung Grünflächen und Spielplätze hat zur Steigerung der Aufenthaltsqualität neben dem Weg blühende Bodendecker-Stauden gesetzt, und bittet alle Nutzerinnen und Nutzer, nicht auf die Pflanzen zu treten, damit sie gedeihen können.

Bereits in den Osterferien hat eine externe Firma die Sandflächen aller städtischen Spielplätze gereinigt. Die Fallschutzbereiche und Spielflächen sind nun wieder aufgelockert, sauber und bereit zum Sandeln und Spielen.