rv-news.de
Landkreis RV

Auch der dritte Test fällt negativ aus

Die ersten Tests bei neun Patienten am Westallgäu-Klinikum in Wangen positiv, die Wiederholungstests allesamt negativ. Das hat Ende vergangener Woche nicht nur innerhalb der OSK Aufregung verursacht, sondern auch für Schlagzeilen in den Medien gesorgt. Es wurde ein drittes Mal getestet mit dem Ergebnis, dass alle betroffenen Patienten negativ sind.

Die Ergebnisse lagen dem Klinikum am Sonntag vor. Auch die zur Vorsicht bei OSK-Beschäftigten genommenen Abstriche zeigten keine Auffälligkeiten.  In Absprache mit Labor und Gesundheitsamt wurden die ersten auffälligen Tests als nicht verwertbar eingestuft.  Die Quarantänemaßnahmen sowohl gegen die Patienten als auch gegen Beschäftigte der Oberschwabenklinik wurden aufgehoben. Am Westallgäu-Klinikum hatten die Krankenbesucher schon am Freitag wieder Zutritt ins Haus. Am Montag liefen sowohl der Notaufnahmebetrieb als auch die Versorgung planbarer Patienten wieder normal.

In den Häusern der OSK wurden am Montag acht bestätigte Covid 19-Fälle behandelt, vier in Wangen und vier am St. Elisabethen-Klinikum in Ravensburg. Am EK wird die Station A 21 wie bereits im Frühjahr als Corona-Spezialbereich zur Aufnahme infizierter Patienten und von Verdachtsfällen ausgewiesen. In Wangen sind nachweislich infizierte Patienten auf der Station 3 A isoliert. Verdachtsfälle und Patienten mit unklaren Infekten versorgt die Station 3 B.