rv-news.de
RavensburgTop-Thema

Attraktive Fördermöglichkeiten für Jugendprojekte im Bundesprogramm „Demokratie leben!“

Für Jugendprojekte stehen im Jugendfonds „Demokratie leben!“ für das Jahr 2023 wieder Fördergelder in Höhe von insgesamt 10.000 Euro zur Verfügung. Der Schülerrat Ravensburg verwaltet diese Fördermittel für die Stadt Ravensburg und entscheidet über deren Vergabe. Auf der städtischen Internetseite steht ein Antragsformular zum Download bereit. Bewerbungen für Projekte nimmt die Geschäftsstelle des Schülerrates beim Amt für Bildung, Soziales und Sport entgegen.

- Anzeige -
2405033_banner_700x100_v02


- Anzeige -
Jetzt bewerben!


Demokratie wird auf vielen Ebenen gestaltet: auf Bundes-, Landes-, aber auch auf kommunaler Ebene. Jeden Tag braucht es Menschen, die demokratische Kultur vorleben und sie mit Leben füllen. Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ möchte diese Menschen stärken und fördert über den Jugendfonds Einzelprojekte von oder für Jugendliche, die zu seinen drei zentralen Handlungsfeldern – Demokratie fördern, Vielfalt gestalten und Extremismus vorbeugen – passen. Beispielhafte Projekte sind etwa interkulturelle Kinder- und Jugendveranstaltungen im Bereich Musik, Tanz, Theater, Kunst oder Sport oder gemeinsame Aktionen von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund.

Eine fachliche Beratung für Projektanträge bietet als Ravensburger Koordinierungs- und Fachstelle TAVIR e. V. unter Telefon 0751/362 35899, E-Mail: info@tavir.de an. Das Antragsformular und mehr Informationen gibt es im Internet unter www.ravensburg.de/schuelerrat.

Print Friendly, PDF & Email