rv-news.de
Ravensburg Top-Thema

Aktionsbündnis demonstriert für autofreie Innenstadt

Archivbild: F.Enderle

Seit Jahren fordern verschiedene Gruppierungen eine autofreie Innenstadt, um Wohnqualität, Erholungswert und Einkaufserlebnis zu verbessern. Es hat sich nun ein breites Aktionsbündnis gegründet, um der Forderung nach einer autofreien Innenstadt in Ravensburg Nachdruck zu verleihen.

Das Aktionsbündnis ruft am 8. August 2020 um 15:00 Uhr zu einer Kundgebung am Marienplatz mit anschließender Fahrraddemonstration auf. Das Bündnis wird unterstützt duch die BUND Ortsgruppe Ravensburg, das Bürgerforum Altstadt Ravensburg, den ADFC Ortsverband Ravensburg, Fridays for Future, Parents for Future, den Verein Lebenswertes Schussental, Reclaim Your Streets sowie Einzelpersonen.

“Ravensburg ist eine lebenswerte, wachsende und weltoffene Stadt. Der Autoverkehr in der Innenstadt beeinträchtigt das Stadtbild jedoch massiv. Wir fordern daher, dass nur noch eingeschränkter Lieferverkehr, Anwohner*innen sowie Bus- und Taxiunternehmen in die Oberstadt einfahren dürfen. Außerdem müssen Schritt für Schritt die weiteren Teile der Innenstadt ebenso autofrei, die Burgstraße zur Einbahnstraße und die Fahrradinfrastruktur deutlich ausgebaut werden”, schreiben die Initiatoren in einer Pressemitteilung.

“Die Erreichbarkeit der Innenstadt soll dabei natürlich sichergestellt bleiben. Daher soll die Auslastung der zahlreichen bereits vorhandenen Parkmöglichkeiten in Innenstadtnähe laufend analysiert und die Maßnahmen gegebenenfalls durch ein Parkkonzept ergänzt werden.”, sagt Matthias Wolf, Mitinitiator des Aktionsbündnis Autofreie Innenstadt Ravensburg.

“Es ist nicht haltbar, dass der öffentliche Raum in Ravensburg quasi vollständig als Großparkplatz benutzt wird. Das Konzept der autofreundlichen Innenstadt ist von Vorgestern und muss zugunsten von Anwohner*innen, Besucher*innen, Geschäften und Klimaschutz durch ein zeitgemäßes, autofreies, Fußgänger- und radfahrfreundliches Verkehrkonzept ersetzt werden. Dass dies weder die Stadtverwaltung noch die kürzlich abgeschlossene Ravensburger Klimakommission als Ziel vorgeben, kritisieren wir deutlich.”, führt Matthias Wolf aus.

Das Aktionsbündnis “Autofreie Innenstadt Ravensburg” wurde Ende Juni 2020 von Einzelpersonen initiiert und fand schnell Unterstützer*innen bei zahlreichen lokalen Gruppen, die sich für Anwohnerinteressen, den Erhalt der Altstadt, das Radfahren sowie Umwelt- und Klimaschutz einsetzen. Die Kundgebung mit anschließender Fahrraddemonstration am 8. August ist die erste politische Aktion des Bündnisses.