rv-news.de
Regionales

35 Jahre Lufthansa in Friedrichshafen

Bild: Bodensee Airport

FRIEDRICHSHAFEN – Im April 1988 hob erstmals ein Linienflug mit LH-Flugnummer am Bodensee-Airport Friedrichshafen mit Zielort Frankfurt ab. Damals flog noch die Delta Air mit einem 33-sitzigen Flugzeug vom Typ Saab 340 im Auftrag der Lufthansa. Heute fliegt Lufthansa bis zu viermal täglich von Friedrichshafen in das Drehkreuz Frankfurt und bringt somit Fluggäste vom Bodensee mit nur einem Umstieg zu über 200 Zielen weltweit. Zum Einsatz kommt in der Regel ein 90-sitziger Jet.

- Anzeige -
2405033_banner_700x100_v02


- Anzeige -
Jetzt bewerben!


Grund genug diese langjährige Partnerschaft zwischen Lufthansa und dem Flughafen Friedrichshafen mit einer kleinen Jubiläumsfeier zu begehen. So bedankte sich heute Claus-Dieter Wehr, Geschäftsführer des Flughafens Friedrichshafen bei Vertretern der Lufthansa für diese immens wichtige Flugverbindung: „Mit den Flügen nach Frankfurt, welche angepasst an die Umsteigeverbindungen der Lufthansa und Partner-Airlines sind, stellt Lufthansa die Konnektivität zu Zielen in Deutschland, Europa und der ganzen Welt her. Die Anbindung an Frankfurt ist für die heimische Wirtschaft sowie für den Standort Friedrichshafen ein Rückgrat in der Mobilität der Region“, ergänzt Claus-Dieter Wehr weiter.

Nahezu 90 % der Passagiere reisen von Frankfurt aus mit einem Anschlussticket weiter. Die Flugzeiten sind auf die jeweiligen sogenannten „Umsteigewellen“ in Frankfurt angepasst.

Print Friendly, PDF & Email