Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Montag, Juni 17, 2019
Sie befinden sich: Home » Allgemein » Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Polizeibericht Landkreis Ravensburg 

Meldungen der Polizei aus dem Kreisgebiet Ravensburg vom Donnerstags, 31. Juli 2014

Bergatreute
Versuchter Einbruch
Ein Unbekannter versuchte am Donnerstag, gegen 03.00 Uhr, in eine Apotheke in der Ravensburger Straße einzudringen. Anwohner hörten Geräusche und sahen dann wie ein Mann mit einem Brecheisen versuchte die Schiebetür zu öffnen. Sie alarmierten sofort die Polizei. Als die mit zwei Streifen eintraf war der Unbekannte bereits weg. Auch eine sofortige Fahndung führte nicht zur Festnahme des Täters. Der angerichtete Sachschaden beträgt 500 Euro.

Grünkraut
Von der Fahrbahn abgekommen
Auf der Bundesstraße 32, zwischen Amtzell und Ravensburg, ist ein Autofahrer am Donnerstag, gegen 01.30 Uhr, auf Höhe Gullen von der Fahrbahn abgekommen. Vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte sein Auto gegen einen Strommasten, der abgerissen wurde. Der Autofahrer wurde leicht verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstanden 11 000 Euro Sachschaden. Zum Austausch des Strommastens durch EnBW musste die B 32 für drei Stunden gesperrt werden.

Wangen
Vorfahrt missachtet
An der Einmündung Ausfahrt Wangen-West in die Bundesstraße 32 sind am Mittwoch, gegen 20.00 Uhr, zwei Autos zusammengestoßen. Eine von der Autobahn A 96 kommende Autofahrerin bog in die B 32 ein, ohne die Vorfahrt eines dort fahrenden Autofahrers zu beachten. Verletzt wurde zum Glück niemand. Es entstanden 2 500 Euro Sachschaden.

Sturz von Balkon
In einem Pflegeheim in der Seebachstraße ist am Donnerstag, gegen 01.30 Uhr, eine 82 Jahre alte Frau von einem Balkon zirka drei Meter in die Tiefe gestürzt. Zuvor war sie über eine gemauerte Balkonbrüstung geklettert. Mit schweren Kopfverletzungen wurde sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Aufgrund des schwer zugänglichen Liegeorts der Frau musste die Feuerwehr eingesetzt werden.

Aquaplaningunfall
Auf der Autobahn A 96 Richtung Lindau, auf Höhe des Parkplatzes Ettensweiler, ist am Mittwoch, gegen 19.30 Uhr, ein Auto nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hat sich im Grünstreifen mehrfach überschlagen. Vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit bei starkem Regen hatte der Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Sein Auto geriet ins Schleudern und kam nach recht von der Fahrbahn ab. Die Beifahrerin wurde in dem auf dem Dach liegenden Auto eingeklemmt. Sie wurde von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Wangen befreit. Fahrer und Beifahrerin wurden schwer verletzt mit Rettungswägen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstanden 12 000 Euro Sachschaden.

Isny
Vorfahrt missachtet
An der Einmündung An der Wasserscheide/Lengertshofen sind am Mittwoch, gegen 18.45 Uhr, zwei Autos zusammengestoßen. Ein Autofahrer hatte die Vorfahrt einer Autofahrerin nicht beachtet. Diese wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Medizinische Erstversorgung an der Unfallstelle war nicht erforderlich. Es entstanden 6 500 Euro Sachschaden.

Fahrradfahrerin prallt gegen Auto
Beim Einfahren von einem Parkplatzgelände in den Alpenblickweg ist am Mittwoch, gegen 12.00 Uhr, ein Auto mit einer Fahrradfahrerin zusammengestoßen. Der Autofahrer hatte die auf dem Radweg entlang des Alpenblickwegs fahrende Radfahrerin übersehen. Trotz Vollbremsung prallte die Radfahrerin gegen das Auto. Sie wurde leicht verletzt. Es entstanden 500 Euro Sachschaden.

Kißlegg
Frontalzusammenstoß
In der Wangener Straße sind am Mittwoch, gegen 17.00 Uhr, zwei Autos frontal zusammengestoßen. Ein Autofahrer fuhr hinter einem Auto Richtung Innenstadt. Kurz vor der Einmündung Freibergerweg scherte er plötzlich aus unbekanntem Grund nach links aus wo eine Autofahrerin entgegenkam. Der Autofahrer wurde schwer, die Autofahrerin leicht verletzt. Sie wurden mit Rettungswägen in ein Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt. Wegen ausgelaufener Betriebsstoffe war die Feuerwehr Kißlegg im Einsatz.

 

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen