rv-news.de
SportTop-Thema

Peter Russell kommt zurück nach Ravensburg

Peter Russell. Bild: Kim Enderle
- Anzeige -


Die Ravensburg Towerstars haben die vakante Trainerposition mit Peter Russell besetzt. Der 48-jährige Schotte wird am Samstag in Ravensburg eintreffen und am Sonntag beim Heimspiel gegen die Bayreuth Tigers erstmals an der Bande stehen. Peter Russell unterschrieb einen Vertrag für die laufende Saison und zwei weitere Spielzeiten bis zum Ende der Saison 2024/2025. Er folgt auf Tim Kehler, der zusammen mit seinem Assistenten Casey Fratkin kurz zuvor freigestellt wurde. 

Peter Russell war in der vergangenen Saison bereits Cheftrainer der Towerstars und führte das Team zur Vizemeisterschaft. Zur aktuellen Saison erhielt er ein Angebot vom PENNY DEL Club Augsburger Panther, welches er sich entschied anzunehmen, leider endete diese Zusammenarbeit kurz vor Weihnachten.

„In der vergangenen Saison hatten wir bereits gemeinsame Ziele für die Zukunft erarbeitet, die wir nun wieder gemeinsam verfolgen möchten. Wir wissen, dass Peter mit seiner Philosophie sowohl die Mannschaft als auch die Fans mitreißen kann“, betont Daniel Heinrizi, Towerstars Geschäftsführer Sport.

Peter Russell sagt zu seiner Rückkehr nach Ravensburg: „Sicherlich kam das alles etwas überraschend und am Ende ging es sehr schnell. Aber für das Angebot, die Towerstars erneut trainieren zu dürfen, brauchte ich nicht allzu viel Bedenkzeit. Als Teil der Towerstars Familie habe ich mich sehr wohlgefühlt und Ravensburg war immer die erste Adresse für den Fall, dass ich in die DEL2 zurückkehre. Die Leute bereits zu kennen, mit denen ich auf und neben dem Eis zusammenarbeite, ist ein erheblicher Bonus. Bedauerlicherweise ist mein Abenteuer in der PENNY DEL nicht so gelaufen, wie ich es mir erhofft habe. Aber es macht mich umso hungriger, meinen Ehrgeiz unter Beweis zu stellen. Wenn die eine Tür zugeht, öffnet sich eine andere und ich bin sehr glücklich, dass ich die attraktive Möglichkeit bekommen habe, die langfristigen Ziele der Ravensburg Towerstars anzugehen.“

„Wir freuen uns, dass wir zum jetzigen Zeitpunkt Peter von einer Rückkehr zu den Towerstars überzeugen konnten. Für uns war er in der langfristigen Planung ab der nächsten Saison sowieso der Top-Kandidat,“ so der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Frank Kottmann.

Da Peter Russell aus familiären Gründen erst am Samstag aus seiner Heimat nach Ravensburg anreisen kann, wird Geschäftsführer Sport Daniel Heinrizi, wie bereits in einigen Spielen der vergangenen Saison, auch beim Spiel in Landshut am Freitagabend stellvertretend als Chefcoach an der Bande stehen. Am Sonntag übernimmt Peter Russell beim Heimspiel gegen die Bayreuth Tigers dann erstmals wieder die Verantwortung als Towerstars Chefcoach.