rv-news.de
Landkreis RV

Neustart im Kreisverband der Frauen Union Ravensburg

v.l.n.r. Katharina Beyersdorff, Gabi Messarosch, Tina Schädler Foto: gM/AS (Privat)

Gabi Messarosch, Tina Schädler und Katharina Beyersdorff teilen sich ab sofort die Führungsaufgaben im Kreisverband der Frauen Union Ravensburg. Hintergrund ist die zeitliche und berufliche Belastung, man solle die Aufgaben daher auf mehre Schultern verteilen. 

„Hier vor Ort sehen wir uns in erster Linie als Dienstleister und Ansprechpartner für unsere Frauen in der Union im Kreisverband Ravensburg. Dies gilt insbesondere mit Blick auf die Kommunalwahl 2024. Wir haben kompetente und leistungsbereite Frauen in der CDU, unser Job ist es, diese Frauen zu unterstützen und Türen zu öffnen“, heißt es in der Pressemitteilung der Frauen Union. „Wir sind uns einig, dass wir alles was wir anfangen, nur anfangen, wenn wir es gut und regelmäßig bewältigen können. Zwei bis drei zielgruppenspezifische Angebote, die regelmäßig im Jahresverlauf stattfinden und die sich gut planen lassen“, hießt es weiter. Für kurzfristig heiße Themen seien zuerst die Stadt- und Ortsverbände bzw. der CDU-Kreisverband zuständig. Es werde dennoch keine typische Frauenpolitik geben, „Wir sagen, Frauen müssen einfach nur Politik machen, dann machen sie bereits Politik anders“, heißt es in der Erklärung der Frauen Union.

Wer steht hinter dem „WIr“?
Das sind zunächst einmal 501 Frauen aus allen Alters- und Lebensbereichen im Kreisverband der Frauen Union Ravensburg. Sie alle dürfen sich angesprochen fühlen und aufgefordert, ihre Ideen und Wünsche einzubringen. Parteien leben vom MITMACHEN. Die vierteljährlichen Vorstandssitzungen vor Ort werden, wann immer die Satzung es zulasse, mitgliederoffen sein.

Der neu gewählte Vorstand im Überblick:
Katharina Beyersdorff, Rosemarie Bodenmiller, Brigitte Einführ-Garnitz, Christa Fuchs, Sabine Merk, Gabi Messarosch, Christl Pick-Gobs, Tina Schädler, Emina Wiest-Salkanovic, Dr. Haibo Xuan, aktiv unterstützt von der CDU-Kreisgeschäftsführerin Maria Blaseg und gedanklich begleitet von der Ehrenvorsitzenden Marianne Härle.

Print Friendly, PDF & Email