rv-news.de
Landkreis RV

Lollo der Löwe erklärt Kindern den PCR-Test

Stolz zeigt Autorin Isabell Stumpf ihre frisch gedruckten Kinderbüchlein. Bild: OSK

WANGEN – Einige im Allgäu kennen ihn bereits: Lollo, den wissbegierigen Löwen. Die flauschige Handpuppe ist Hauptfigur in den Kinderbüchlein der OSK-Mitarbeiterin Isabell Stumpf. Die Intensivpflegerin, die in ihrer Freizeit Kindergeschichten schreibt, ist im Westallgäu-Klinikum unter anderem für die Versorgung von Covid-Patienten zuständig.

So kam es, dass ihr Arbeitsplatz zur Kulisse für das Bilderbüchlein „Lollo und Oma Hannelore gegen das Coronavirus“ wurde. Hierin erklärt Lollo auf kindgerechte Weise Themen wie die Ansteckungsgefahr durch Viren und den Schutz durch Impfungen.

Die Geschichte war zunächst für Kinder aus Stumpfs Krabbelgruppe und ihrem Bekanntenkreis gedacht, doch nachdem das Büchlein über die Oberschwabenklinik professionell gedruckt wurde, stieß es auch bei einem breiteren Publikum auf großes Interesse. Schnell waren die ersten 1000 Exemplare vergriffen und es wurde nachgedruckt. Vor allem Kindergärten freuten sich über das informative Büchlein, aber auch erwachsene Leser bedankten sich bei der Autorin für die einfachen Erklärungen.

Nach dem Erfolg der ersten Lollo-Geschichte war die Idee für einen zweiten Teil geboren. In „Lollo im Labor“ dreht sich alles um das Thema Corona-Test. „Die Kinder werden im Kindergarten oder in der Schule regelmäßig getestet. Viele fragen sich, was mit dem Test passiert“, erzählt die Autorin. Deshalb habe sich Lollo diesmal in einem großen Labor umgesehen, um den Kindern zu erklären, wie die verschiedenen Tests ausgewertet werden. „Ich hoffe, dass ich den Kindern wieder eine Freude bereiten und all ihre Fragen beantworten kann“, so Stumpf.

Wer Interesse an „Lollo im Labor“ hat, kann das Büchlein bei der Marketingabteilung der OSK unter der E-Mail-Adresse marketing@oberschwabenklinik.de anfragen.

Print Friendly, PDF & Email