rv-news.de
Ravensburg

Führung Ravensburger Hexenwahn – Schauplätze der Verfolgung

Stadtführerin Gabriele Lewandowski mit ihrer Gruppe in der Liebfrauenkirche. Bild: Stadt Ravensburg

Die Stadtführung Hexenwahn – Schauplätze der Verfolgung findet am Donnerstag, 24. Juni, um 15 Uhr statt, sowie jeden letzten Donnerstag im Monat.

Mit der Verurteilung und Verbrennung von zwei Ravensburger Frauen begann 1484 die erste systematische Verfolgung von Frauen als Hexen in Deutschland. Bei der Führung werden die Teilnehmer mit den Schauplätzen der Hexenverfolgung in Ravensburg konfrontiert, wie der Liebfrauenkirche, dem Gefängnis Grüner Turm und dem Gerichtssaal im Rathaus. Von den Opfern und Tätern des Ravensburger Hexenprozesses und der verheerenden Wirkung des Hexenhammers, dem Werk des Inquisitors Heinrich Institoris, wird bei diesem Rundgang berichtet.

Treffpunkt ist vor der Liebfrauenkirche, Kirchstraße 18. Karten gibt es für 12 Euro das Stück in der Tourist-Information der Stadt Ravensburg oder unter www.reservix.de. Am Ende der Führung berechtigt das Ticket zum Besuch des Museum Humpis-Quartier mit seinem Hexenkabinett bis 18 Uhr.

Print Friendly, PDF & Email