rv-news.de
Allgemein

Autofahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt

ARGENBÜHL
Mit lebensgefährlichen Verletzungen ist am Freitagmorgen ein 28-jähriger Autofahrer per Rettungshubschrauber  ins Krankenhaus gebracht worden, nachdem er von der B12 abgekommen war und sich sein Auto mehrfach überschlagen hatte.

Der junge Mann fuhr gegen 8.30 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Wangen. Auf Höhe von Gaischachen geriet er im Verlauf einer Linkskurve mit den rechten Rädern seines Autos auf das unbefestigte Bankett. Beim Zurücklenken auf die Straße geriet der Toyota ins Schleudern und kam im weiteren Verlauf nach rechts von der Fahrbahn ab. Der PKW stürzte die steile Böschung hinunter und überschlug sich im angrenzenden Feld mehrfach. Der 28-jährige Fahrer verletzte sich lebensgefährlich.

Nach der notärztlichen Erstversorgung brachte ihn ein Rettungshubschrauber in ein nahegelegenes Krankenhaus. Am Toyota entstand Totalschaden. Der PKW wurde von einem Abschleppdienst geborgen. Die Bergung gestaltete sich schwierig, weil das Auto über 100 Meter von der Fahrbahn entfernt zum Stehen kam.