rv-news.de
Ravensburg

Heike Engelhardt wählt Schülerin als Junior-Botschafterin für die USA aus

Bild: Heike Engelhardt Wahlkreisbüro

„Es ist eine tolle Chance den Alltag kennenzulernen und die Kultur von innen mitzuerleben“, freut sich Mascha Fark. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Heike Engelhardt hat die 16-jährige Schülerin aus Ravensburg als Junior-Botschafterin für das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) 2022/23 ausgewählt. „Ich bin der festen Überzeugung, dass Mascha als junge Botschafterin unsere Region und Deutschland in den USA seht gut repräsentieren wird“, stellte Heike Engelhardt beim gemeinsamen Treffen fest. Am 24. Mai trafen sich die beiden im Wahlkreisbüro der Bundestagsabgeordneten in Ravensburg. Am 26. Mai reist Heike Engelhardt zur Wahlbeobachtung nach Kolumbien.

Die junge Frau aus Ravensburg wird ab August ein Jahr lang in den USA zur Schule gehen und dort in einer Gastfamilie leben. Dabei wird sie die amerikanische Sprache, Kultur sowie Land und Leute kennen lernen. Das Parlamentarische Patenschafts-Programm des Deutschen Bundestages und des Kongresses der USA ermöglicht seit 1983 jedes Jahr jungen Deutschen, ein Schuljahr in den USA zu erleben. Zeitgleich sind junge US-Amerikaner zu einem Austauschjahr zu Gast in Deutschland. Ziel des Schüleraustausch-Programms ist es, die deutsch-amerikanische Freundschaft zu stärken. „Austauschprogramme sind wertvolle Instrumente, um Verständnis für andere Kulturen und neue Perspektiven zu gewinnen. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag für das friedliche Zusammenleben auf der ganzen Welt“, unterstreicht die SPD-Politikerin.

Die Bewerbungsphase für das Parlamentarische Patenschafts-Programm 2023/24 läuft noch bis zum 9. September. Interessierte finden weitere Informationen sowie Bewerbungsunterlagen unter www.bundestag.de/ppp

Print Friendly, PDF & Email